Kunst braucht kein Museum # 41

Kunst braucht kein Museum, draußen gibt es jede Menge zu entdecken, wir müssen nur schauen 😉

In Heppenheim gibt es den Heppenheimer Laternenweg.

Künstlerisch gestaltete Laternen mit Scherenschnittten zeigen Szenen der hessischen Sagenwelt.

Sie bieten Nacht-Führungen an.

Mir gefielen die Laternen richtig gut. Jede ist anders.

noch eine

57 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Follygirl
    Okt 08, 2012 @ 07:00:03

    Das würde ich gerne mal im dunklen sehen.
    LG, Petra

    Antworten

  2. katerchen
    Okt 08, 2012 @ 08:02:59

    das ist ja toll Bärbel
    das würde mir auch gefallen
    LG zum Wochenstart vom katerchen

    Antworten

  3. Beate Neufeld
    Okt 08, 2012 @ 08:21:34

    Das ist ja hochinteressant! Ist das in Heppenheim an der Bergstraße?

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 11:26:45

      Ööööhm, das Heppenheim, das auch Vettelheim genannt wird ist das, liebe Beate.
      Die Unterschiede der lokalen Bezeichnungen sind mir nicht wirklich präsent.
      Im Navi musste ich aus Dreien aussuchen, da hatte ich erst auch ein Falsches erwischt. Denn die Straße gab es dort nicht, lach.

      Antworten

    • bruni8wortbehagen
      Okt 09, 2012 @ 23:08:15

      ja, es ist Heppenheim an der Bergstraße, liebe Beate! Klar doch! LG von Bruni

      Antworten

  4. Brigitte
    Okt 08, 2012 @ 10:36:52

    Liebe minibares, herzliche Grüße.
    Die Laternen sind ja klasse. Das ist eine ganz tolle Idee. Die möchte ich gern erleuchtet sehen.
    Meine Blogwanderungen sind zur Zeit recht wenig. Konzentriere mich auf die Wohnungssuche, lese Anzeigen.
    Hätte von Heute bis einschl. Freitag, von 8-15 Uhr Chorseminar und Freitag noch zusätzlich ab 16-18 Uhr das Abschlußkonzert, Gehe aber nicht hin, da ich noch auf Wohnungsbesichtigungstermine warte. Heute soll auch noch ein Anruf kommen. Jetzt geht erst mal die Wohnungssuche vor.
    Tschüssi, eine gute Woche wünscht Dir Brigitte

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 11:36:07

      Liebe Brigitte,
      ja, die Laternen sind was ganz Besonderes.
      Dass du mal was mit dem Chor auslässt, das spricht für sich. Klar ist es wichtiger, jetzt dranzubleiben an den Wohnungen. Ich drücke alle Daumen, dass es endlich klappt. Wir haben auch mal lange Zeit gesucht, das nimmt soviel Zeit in Anspruch. Und bald müssen auch wir wieder suchen, damals haben wir es einfach sein lassen. Fanden nichts besseres. Aber wenn wir uns bald kleinersetzen, ohne Büro, dann muss sie ja kleiner sein, die Wohnung. Lieder wird sie vermutlich genauso teuer werden die die jetzige….

      Antworten

  5. Anette
    Okt 08, 2012 @ 10:43:13

    Huch – wann bist du denn in Heppenheim gewesen? Da hättet ihr ja ruhig mal auf einen Tee bei mir hereinschneien können 😉 …
    Ich glaub‘ ich muss demnächst mal wieder nach heppenheim – die Laternen kenne ich gar nicht 😉

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 11:37:49

      Liebe Anette, das war zu den Zeiten, als es deinem Vater nicht gut ging, vom 7. bis 12. September.
      Daher hatte ich dir keinen Bescheid gegeben.
      Wir wohnten direkt in der Altstadt, genau an „unserem“ Haus war auch so eine schöne Laterne.

      Antworten

  6. Brigitte
    Okt 08, 2012 @ 10:57:03

    So, nun bin ich von den 6 Bruchsal-Etappen zurück. Das war ein schöner Ausflug.
    Ein Bloggertreffen habe ich auch schon mitgemacht. Das war hier in Berlin. Da konnte ich als Stadtführerin fungieren und viel geschichtliche Hintergründe erklären, was Allen sehr freute, denn ich bin ja gebürtige Berlinerin.

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 11:39:56

      Hey, liebe Brigitte, das ist ja prima, dass du dir alle Folgen angeschaut hast. Ja, vor allem das Wetter stimmte und die Leute, wir verstehen uns immer bestens. Das ist einfach wundervoll.
      Wie schön, dass du die Blogger durch Berlin führen konntest. Das ist ja richtig praktisch.

      Antworten

  7. Gedankenkruemel
    Okt 08, 2012 @ 12:15:34

    Was für eine schöne Laterne mit den Scherenschnitten
    liebste Bärbel..
    Immer wieder gibt es neue Dinge die man noch nicht kennt
    und man sich dran erfreuen kann.
    Hast du schön gesehen.

    Liebste MontagsGrüsse♥ von deiner Elke

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 15:02:22

      Ja, liebste Elke, und ich Dummian habe nur eine fotografiert.
      Wenn ich geahnt hätte, dass sie alle was anderes zeigen, hätte ich mehrere aufgenommen.
      Das habe ich erst später erfahren.
      Einmal war tatsächlich ein Gruppe im fast Dunklen vor unserem Eingang, das konnten wir sehen, als wir die Straße raufkamen. Hey, dann war das so eine Laternenweg-Führung!!!

      Antworten

  8. Ludger
    Okt 08, 2012 @ 12:15:49

    Tolle Laternen. Nächste Woche beginnt wieder Recklinghausen leuchtet. Dieses mal gibt es 49 Stellen an denen beleuchtet wird. L.G. Ludger

    Antworten

  9. die3kas
    Okt 08, 2012 @ 12:57:18

    Was für eine schöne Idee und so wundervolle Leuchten.
    Vll. bloggt mal jemand der in der Nähe wohnt die Leuchten bei Nacht.
    Einfach schön!
    Schade das es so weit weg ist.

    Liebe Grüsse und eine gute Woche ♥

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 13:39:11

      Liebe kkk, ja, das wäre eine Idee!
      Obwohl wir auch mal im Dunklen unterwegs waren, daran hatte ich gar nicht gedacht.
      Ja, das ist ganz schön weit weg von hier.

      Antworten

  10. buchstabenwiese
    Okt 08, 2012 @ 15:21:53

    Das ist aber eine schöne Laterne, liebe Bärbel. Wie sie wohl beleuchtet im Dunkeln aussieht? Leider zu weit weg für mich. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 15:59:14

      Ja, die waren mir sofort aufgefallen. Dass sie alle unterschiedlich sind, hatte ich erst hier erfahren.
      Leider habe ich sie nicht abends aufgenommen, obwohl es möglich gewesen wäre… 😦
      Ja, es ist echt zu weit weg.

      Antworten

  11. laurazeitlos
    Okt 08, 2012 @ 17:41:13

    Wow..das ist ja zauberhaft! Da würde ich gerne eine Nacht-Tour mitmachen!
    LG,Laura

    Antworten

  12. Birgitt
    Okt 08, 2012 @ 18:20:43

    …das ist wirklich sehr künstlerisch, liebe Bärbel,
    gar nicht leicht, solche Scherenschnitte zu machen…beleuchet sieht das bestimmt toll aus…

    lieber Gruß von Birgitt

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 18:23:19

      Zumal jede wohl ein Unikat ist. Denn soweit ich weiß, ist jede Laterne mit anderen Scherenschnitten bestückt.
      Leider habe ich kein Foto von abends, nur normale….

      Antworten

  13. bruni8wortbehagen
    Okt 08, 2012 @ 19:51:08

    hm, da habe ich so lange Jahre ein Heppenheim gearbeitet u. kein einziges derartiges Laternchen gesehen. Kann ja wohl nicht wahr sein…

    Antworten

  14. finbarsgift
    Okt 08, 2012 @ 20:40:41

    echt schön sind die!
    kennst du bensheim?
    feine kleine altstadt!
    *winke winke*

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 20:44:56

      Bensheim, da war ich mal als Kind. Bensheim/Bergstraße, das weiß ich noch davon; aber das ist es auch.
      Ok, muss ich mir merken ♥
      Wir sind ja ab und zu mal in der Gegend, sozusagen.

      Antworten

      • finbarsgift
        Okt 08, 2012 @ 20:50:34

        ansonsten gibts dort in der nähe noch eine weitere kleine feine stadt, bissle südlich davon, die auch sehenswert ist, sie heisst haidlbersch oder so, der genaue name will mir grad nicht einfallen, kennst du die auch? 🙄 ist irre beliebt bei japanerinnen *hehe*

        Antworten

        • minibares
          Okt 08, 2012 @ 20:52:40

          Mönsch, davon habe ich schon sooo viel berichtet in diesem Jahr. Da waren wir im Juni
          Gib mal vielleicht ein wenig richtiger den Namen unter Suchen ein. Dann wirst du fündig

          Antworten

        • bruni8wortbehagen
          Okt 09, 2012 @ 21:54:46

          *lach* ach ja, mein Heidelberg… wer kennt es nicht und dieser Mann, dem der Name gerade nicht einfällt :-), der kennt es sehr gut *lach*
          Übrigens: Ich bin keine Japanerin *Kopf neig und mich leicht verneige* *lächel sehr*

          Antworten

          • minibares
            Okt 09, 2012 @ 22:17:57

            Genau so kam er mir vor, als kenne er sich da bestens aus, lach.
            Oh, ich verneige mich auch.
            Übrigens, ich habe keinen Japaner gesehen, der sich verneigt hat…
            Schließlich waren wir im Juni 6 Tage lang nur zu Fuß dort unterwegs.

            Antworten

      • bruni8wortbehagen
        Okt 09, 2012 @ 21:50:06

        Bensheim ist die Nachbarstadt von Heppenheim, liebes Bärbelchen. Ein Katzensprung von dort nach hier… 🙂 Wart Ihr wirklich nicht dort?

        Antworten

        • minibares
          Okt 09, 2012 @ 22:21:16

          Du weißt doch, was wir alles vorhatten. Am Freitag angekommen, ein wenig in Heppenheim unterwegs. Dann der Samstag war Bruchsal, Sonntag war der Tag des offenen Denkmals 😉 , wie du dich bestimmt erinnerst, lach.
          Montag dann Heidelberg mit Kalle.
          Dann blieb nur noch der Dienstag, da waren wir in einer anderen kleinen Stadt in der Nähe. Die war uns schon im Juni von dem Parkhauswächter empfohlen worden. Und dann war die Rückfahrt schon.
          Du siehst, wir waren echt voll, bzw. unsere Tage 😆
          Allerliebste Grüße an dich, meine liebe Bruni ♥

          Antworten

          • bruni8wortbehagen
            Okt 09, 2012 @ 23:13:19

            ach ja, der Tag des offenen Denkmals… und dann die Turmtreppe des Muskelkaters! *lach*
            Jetzt geh aber endlich ins Bett, es ist schon so spät
            Du hast recht, die Japanerinnen verneigen sich nicht in den Gassen von Heidelberg. Sie tun es heimlich… vielleicht dann wieder im Hotelzimmer, wenn sie denn das Hotel wieder gefunden haben…

            Antworten

            • minibares
              Okt 09, 2012 @ 23:23:26

              Wo das Programm so herrlich umgeworfen wurde.
              An dem wir uns mit der neu kennengelernten Bloggerin so sagenhaft gut verstanden haben…
              Das war ein wundervoller Tag ♥

              Antworten

      • bruni8wortbehagen
        Okt 09, 2012 @ 21:58:36

        wenn Du wieder mal hier bist, wirst Du Dich gefälligst frühzeitig melden, ich bin ab sofort fast unentwegt in Heidelberg.., liebe Bärbel. *freu*

        Antworten

        • minibares
          Okt 09, 2012 @ 22:22:51

          Sollte es uns mal wieder in die Gegend führen, sag ich natürlich Bescheid, ist doch klar. So wie beim erstenmal, als wir echt Zeit in Heidelberg hatten, und immerhin eine Bloggerin getroffen haben, wird es vermutlich nicht mehr sein 😉

          Antworten

  15. Traudi
    Okt 08, 2012 @ 22:44:44

    Das ist ja mal etwas ganz Besonderes. Gefällt mir.

    Grüßle
    Traudi

    Antworten

    • minibares
      Okt 08, 2012 @ 23:30:14

      Liebe Traudi, sie sehen richtig schön aus, diese besonderen Laternen.
      Warum nur habe ich sie nicht im Dunklen aufgenommen?
      Das hätte sich wirklich gelohnt.
      Liebe Grüße zu dir ♥

      Antworten

  16. Elke
    Okt 09, 2012 @ 01:36:05

    Das ist mal eine originelle Laternengestaltung, sicher einzigartig. Wie ich sehe führst du das KbkM Projekt fleißig weiter. Ich glaube, ich hätte diese Woche auch was, muss mal gucken.
    Herzliche Grüße
    Elke

    Antworten

    • minibares
      Okt 09, 2012 @ 09:44:39

      Liebe Elke, das muss wohl einzigartig sein.
      Zumindesten der Name 😉
      Warum ich nur eine dieser schönen Laternen aufgenommen habe, frage ich mich inzwischen… Denn jede ist doch anders.
      Jo, ich mach weiter. Du findest doch bei deinen Spaziergängen auch immer was, das sich hierfür eignet….
      Liebe Grüße an den Main ♥

      Antworten

  17. Ernst Blumenstein
    Okt 09, 2012 @ 18:21:37

    Die Laternen gefallen mir sehr. Besonders, wenn es noch einen Laternenweg wie diesen gibt, da müssten ja eigentlich noch mehr sein. Danke, Bärbel für die Bilder.

    Antworten

    • minibares
      Okt 09, 2012 @ 18:46:46

      Ganz sicher sind da noch mehr Laternen mit Scherenschnitten. Jede ist anders, also jede ein Unikat.
      Schade, dass wir das verpaßt haben, einmal waren wir naaaah dran.

      Antworten

  18. Monika
    Okt 10, 2012 @ 12:37:52

    ohhh … das ist des nachts bestimmt ein ganz besonderes Erlebnis

    (¯`•´¯)
    .… ♥ . liche Grüße
    Monika

    Antworten

    • minibares
      Okt 10, 2012 @ 13:46:39

      Das glaub ich auch.
      Nix wie hin!
      Dazu noch die besonderen hessischen Sagen…. Aber nur samstags und nur bis September… und Ende des Jahres nochmal an einem Samstag um 19 Uhr.

      Antworten

  19. Vodia
    Okt 10, 2012 @ 21:49:36

    den kenn ich auch. Wir waren vor Jahren mal in Heppenheim und irgendwo habe ich auch Fotos davon.

    Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: