Ascheberg

Mein Mann wollte nach Ascheberg, das ist doch eine Autobahn-Abfahrt. Da muss doch was los sein. Es geht erst einmal über eine blaugrüne Brücke

also riskieren wir heute mal ne dicke Lippe… ach neee, wir überqueren die Lippe, das ist ein Fluß…

ein blumengeschmückter Roundabout

Nette alte Häuser

Wir hatten nur gefrühstückt, nun haben wir Hunger, also noch nicht in die Kirche St. Lambertus

Ach, da findet eine Trauung statt. Wow, mit einem Vierspänner fahren sie vor.

Schöne Pferde

räusper, die kennen eben keine Toilette….

Sie bewegen die Pferde dann doch lieber, die wurden halt unruhig. Und der Mist war auch weg, als wir wieder um die Kirche herumkamen. Ein Trompeter hat ein schönes Stück gespielt, das konnten wir hören.

Ansonsten gab es noch die schöne kleine Feuerwehrstation, die ich ja unter Kunst gebracht habe.

Wir hatten eine Bäckerei gefunden, in der wir belegte Brötchen aßen, aber frisch waren die Brötchen nicht gerade. Zu warten, bis die Hochzeit fertig ist, hatten wir keine Lust.

Nix wie weg aus Ascheberg 😉

46 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. katerchen
    Jul 26, 2012 @ 08:36:23

    so ist das Bärbel..wenn die Turis kommen wird ALLES verhökert..auch die älteren Brötchen.
    Tolle Bilder hast Du aber bekommen,,FRISCH und vom FEINSTEN.
    LG vom katerchen

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 09:31:17

      In der Bäckerei war echt einiges los. Die aßen die wohl alle: Brötchen zum ziehen…
      Ansonsten hats ja geschmeckt 😉
      Ja klar, die Pferde-Äpfel waren superfrisch, pruuuust.

      Antworten

  2. ute42
    Jul 26, 2012 @ 10:02:35

    Eine Hochzeit zu sehen ist immer schön. Das ist doch eine nette Erinnerung an den Ort. Die Brötchen vergesst ihr einfach 🙂

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 10:45:51

      Jo, da kamen noch 3 Frauen, die gemeinsam überlegten, wer die Braut wohl sei, eine wußte es, lach.
      Ja klar, immerhin hatte unser Magen was zu tun, und sie haben ja auch geschmeckt, nur eben ziiiiehen… 😉

      Antworten

  3. zartbitterdenken
    Jul 26, 2012 @ 10:46:08

    Schön wären noch ein paar Bilder zu den „netten Häuschen“ gewesen…
    Sah es denn wenigstens nach einer glücklichen Hochzeit aus?

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 10:50:09

      Ach, du meinst diese Häuser da um die Kirche?
      Sorry, die sieht man in fast jeder Stadt im Münsterland, die fallen mir schon gar nicht mehr auf… die sind so normal 😉

      Antworten

  4. Renate
    Jul 26, 2012 @ 10:49:05

    Schade, dass Ihr auf die Braut nicht mehr warten konntet. Aber so eine Trauung dauert ja auch! Wenigstens hast Du das tolle Gespann aufs Bild bekommen (und den frischen (im Gegensatz zu den Brötchen) Pferdeapfel! 🙂

    DANKE wieder einmal fürs Mitnehmen!

    Einen schönen Sommertag

    Renate

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 11:04:14

      Wir fanden wohl noch eine schöne Hausanlage, da war eine Firma drin.
      Ansonsten hielt uns dort einfach nichts mehr.
      Grins, genau, frische Äpfel, Zieh-Brötchen…
      Neuerdings hänge ich meine Wäsche mal wieder auf dem Balkon auf. Hach, das ist ein Duft….

      Antworten

  5. Anna-Lena
    Jul 26, 2012 @ 11:20:11

    Schön, dass du uns mitgenommen hast. Die Lippe kenne ich gut, wie du ja weißt, aber der Ort war mir bisher kein Begriff.

    LG Anna-Lena

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 12:03:44

      Ascheberg gehört zum Kreis Coesfeld, das wußte ich bis dahin auch nicht. Hatte den Ort immer nördlicher angesiedelt – in meinem Kopf 😉
      Wortspiele mit der Lippe machen wir fast immer, grins.

      Antworten

  6. kowkla123
    Jul 26, 2012 @ 11:29:50

    da hattet ihr wenigstens ein Heileit mit der Hochzeit und wenn die Brötchen sättigten ist es ja ok, wir waren auch unterwegs, oh, mn, über 30 Grad, immer so extrem, schönen Donnerstag, kLaus

    Antworten

  7. Mathilda
    Jul 26, 2012 @ 11:47:33

    Tolle Fotos und das Pferd schaut dich interessiert an und denkt: „Was will die denn von mir?“ 😀
    Und die Äppel sind guter Dünger.
    Komm gut durch den Tag, heute abend gehe ich zum Grillen, mal sehen ob es schmeckt.

    LG Mathilda 🙂

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 13:26:27

      Ja genau, hinter den Scheuklappen war es nicht so einfach zu gucken. Aber das Pferd hat es geschafft. Sind denn Pferde auch neugierig 😉
      Dir viel Freude heute abend beim Grillen, das schmeckt ganz bestimmt.

      Antworten

  8. O.Ph.
    Jul 26, 2012 @ 12:26:55

    Oh ..eine ganz romantische Hochzeit, und wirklich sehr schöne Pferde sind das. Hihi, bei den Pferdeäpfeln fällt mir gleich unser Hund ein, als Junghund hatte sie damit eine absolute Marotte und wollte sich auf jeden stürzen..beim Waldspaziergang oft ganz schön nervig *g* Inzwischen ist sie auf richtige Äpfel umgestiegen, zum Glück.

    Schöne Impressionen hast du mitgebracht aus Ascheberg … hab noch nie von dem Ort gehört .. Die Kirche gefällt mir sehr!

    Ich wünsch dir einen schönen Mittag ..viele liebe Grüsse schickt dir Ocean 🙂

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 15:47:37

      Na ja, von der Hochzeit haben wir herzlich wenig mitbekommen. Die Braut wollte ich auch gar nicht fotografieren.
      Ach du Schande, da hattet ihr mit Lisa ja eure liebe Not. Gut, dass sie nun auf richtige Äpfel umgestiegen ist.
      Der Ort ist auch erheblich kleiner, als wir erwartet hatten. Daher werden da morgens die Brötchen gemacht und warten, bis sie jemand haben will, kicher.

      Antworten

  9. Marita
    Jul 26, 2012 @ 12:36:46

    Hihi die Äpfel waren frisch und fein und die Brötchen altbacken, aber das eine Pferd schaut dich schon sehr interessiert an, dem hätten die altbackenen bestimmt geschmeckt.
    Schönen Tag wünsch ich Dir und daß du gut durch die Hitze kommst.

    LG Marita

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 15:32:02

      Tja, so kanns gehen, lach.
      Die Brötchen waren halt vom Morgen, und schon belegt.
      Grins, als die Äpfel kamen, waren wir ja echt dabei… frisch vom Erzeuger 😆
      Ja, die Hitze ist nicht ohne.
      Aber die Wäsche freuts.

      Antworten

  10. pixelspielerei
    Jul 26, 2012 @ 12:37:32

    Eine Bäckerei und dann keine frischen Brötchen? Die Welt wird immer bekloppter! Ich hoffe, dass Eure sonstigen Erlebnisse wirklich frisch waren! 😉

    Einfach mal in eine Stadt, die man sonst nur als „Abfahrt“ kennt, rein zu fahren, finde ich eine tolle Idee!

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 15:33:45

      Immerhin haben sie ja sonst doch geschmeckt und die Getränke waren bestens. So waren wir ja doch gestärkt.
      Da die Stadt für uns aber nicht besonders ergiebig war, sind wir einfach weiter und haben noch richtig schön was erlebt.

      Antworten

  11. Birgitt
    Jul 26, 2012 @ 13:46:26

    …eine Bäckerei mit nicht frischen Brötchen, liebe Bärbel?
    das geht ja mal gar nicht!!!
    die Pferdeäpfel hättet ihr für den Garten mitnehmen können…bester Dünger ist das…habe ich früher mit meinem Opa manchmal gemacht…

    lieber Gruß von Birgitt

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 15:50:32

      Tja, am Morgen waren sie bestimmt frisch. Und da haben sie sie belegt. Wer eher kommt, bekommt auch frische, wer später kommt halt nicht….
      Grins. hätte ich mich unters Pferd begeben sollen? Haha, ich seh mich da rumkrauchen. Außerdem haben wir gar keinen Garten. Also mit sowas kann ich echt nichts anfangen, liebe Birgitt 🙂
      Viele Grüße zu dir ♥

      Antworten

  12. Elke
    Jul 26, 2012 @ 14:53:25

    Nicht unbedingt der „Burner“ – oder? Aber die Kutsche find ich schon schön. Und bei Wikipedia habe ich das hier gelesen: „Im Umkreis von 13 Kilometern liegen insgesamt 18 Schlösser, Burgen, Gräften und Herrensitze, unter anderem das Schloss Westerwinkel in Herbern und das Schloss Nordkirchen, das auch „westfälisches Versailles“ genannt wird. Außerdem gibt es rund um die Gemeinde Ascheberg ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz.“ Die Gegend muss schon recht interessant sein.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 15:52:16

      Neee echt nicht.
      Immerhin die Feuerwehrstation, die war mein Highlight dort. in die Kirche konnten wir nicht.
      Aber der Ort, den du da erwähnst, von dem habe ich immerhin schon eine Kapelle gezeigt. da ging ja unsere Weiterfahrt hin.
      Und das war großartig.

      Antworten

  13. bubblegumcandy
    Jul 26, 2012 @ 16:11:10

    ich finde es toll dass ihr so viele schoene ausfluege macht. ich waere gerne mit dabei

    lg
    Sammy

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 16:38:20

      Liebe Sammy, weit ist das das gar nicht.
      Aber freitags nehmen wir uns gern frei.
      Nicht jedesmal ist es ein Ausflug ähnlicher Art. Oft gehts auch „nur“ in die Stadt, um was einzukaufen oder auch nicht….
      Ich hoffe, du konntest es ein wenig genießen.

      Antworten

  14. Arti
    Jul 26, 2012 @ 17:07:43

    Schade um die Brötchen, aber ich denke doch, dass euch der Rest ein wenig entschädigt hat, denn eine Hochzeit sieht man nicht alle Tage.

    Liebe Grüße Arti

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 20:31:22

      Sagen wir eine Hochzeit mit einem Vierspänner, die sehen wir wahrlich nicht alle Tage.
      Aber der Ort gab uns einfach nichts. Kein Restaurant hatte geöffnet. Eisdiele, na ja, lieber nicht. Geschäfte, auch nicht gerade viele, und Besondere schon gar nicht.
      Wie gesagt, das Feuerwehrhäuschen, das war noch was, zu sehen unter „Kunst braucht kein Museum“

      Antworten

  15. Träumerle Kerstin
    Jul 26, 2012 @ 19:21:26

    Gummibrötchen und Pferdeäpfel – lustige Kombination :mrgreen:
    Schade, dass ihr das Brautpaar nicht noch sehen konntet, Frau schaut doch da gern hin.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 20:33:12

      Wir haben sie ja von vorn gesehen. aber ich habe keine Aufnahmen gemacht. Eine fremde Braut….
      Jo, die Gummibrötchen, lach, die hatten wir schon gegessen.
      Die Äpfel kamen etws später…. wohl ganz gut so 😉

      Antworten

  16. die3kas
    Jul 26, 2012 @ 21:26:13

    Eine Hochzeit und trockene Brötchen,
    was für ein Gemisch *lol*
    Kuchen bei Trauerfeiern auf dem Tisch
    ist auch kein Problömchen…

    Dichtet nicht, aber reimt
    *ggg*

    Liebe Grüsse ♥
    kkk

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 21:38:25

      Nun muss ich lachen, herrlich, liebe kkk.
      Zum Glück waren die Brötchen ja nicht trocken, nur ein wenig zum ziehen.
      Durch die Hochzeit konnten wir nicht in die Kirche, das war für uns schon ein wenig ärgerlich.
      Aber das nächste Ziel, hach, das war super.

      Antworten

  17. luiselotte
    Jul 26, 2012 @ 21:55:28

    Aber Ascheberg ist doch ein schönes Fleckchen erde,…du meinst doch Aschaffenburg, oder? Da sind viele Gassen und Schlangenwegerl und es gibt dort ein gutes Lokal für einen Wein…

    Antworten

  18. regenbogenlichter
    Jul 26, 2012 @ 22:56:09

    Liebe Bärbel,
    die Hochzeitskutsche hat es mir heute früh auf dem Handy schon angetan…schön…
    Mathilda hat es schon geschrieben, die Pferdeäpfel sind prima Dünger für den Garten. Der wärmt ausserdem… meine Mutter hat erzählt, als Kinder sind sie gleich losgelaufen und haben die Äpfel aufgekehrt, wenn ein Pferd was fallen lassen hat. 😉
    Wenn du Glück hast, geht noch hafer auf, der getrocknet sehr dekorativ in einem Trockenstrauß ist.
    An Aschaffenburg habe ich erst auch gedacht…das nennt man auch Ascheberg… 😉
    Liebe Grüße zu dir
    Ute ♥

    Antworten

    • minibares
      Jul 26, 2012 @ 23:01:24

      Grins, das mit dem Dünger habe ich nie tun müssen. Außerdem habe ich ja keinen Garten. Du weißt ja,eine einzige Topfblume ist mir geblieben, lach.
      Ja, diese Hochzeitskutsche, die hatte es uns auch angetan – mit vier Pferden, Wahnsinn!
      Mein Mann war auch ganz hin und weg von und mit den Pferden.
      Ach echt, man sagt zu Aschaffenburg Ascheberg?
      Das ist ja der Hammer!
      Aber dieses heißt echt Ascheberg und liegt im Kreis Coesfeld im Münsterland….
      Viele liebe Grüße zu dir ♥

      Antworten

  19. suebilderblog
    Jul 26, 2012 @ 23:54:07

    Was für ein schönes Fotomotiv: ein Vierspanner vor so einer schönen alten KIrche und anscheinend haben die Pferdebesitzer auch die Hinterlassenschaften sofort entfernen lassen. Das hört sich doch gut an. Leider gibt es das nicht überall, ich habe schon oft erlebt, dass die Pferdeäpfel so lange auf der Straße blieben, bis sie plattgefahren wurden….

    LG Susanne

    Antworten

    • minibares
      Jul 27, 2012 @ 09:41:12

      Liebe Susanne,
      das gefiel mir auch so gut.
      Wärend wir um die Kirche und noch ein wenig weiter gingen, haben sie wohl die Äpfel eingesammelt. Denn als wir zurückkamen, waren sie nicht mehr da. Das hat mir gefallen. Man stelle sich vor, die Brautleute kommen aus der Kirche, die Kutsche steht nur ein wenig anders….
      Und das Brautkleid kommt in die Äpfel. das ginge ja nun gaaar nicht …. schnupper, sie würde den ganzen Nachmittag und Abend müffeln, oha!!!

      Antworten

  20. Ludger
    Jul 27, 2012 @ 23:08:58

    Was hat dir an Ascheberg nicht gefallen. ? Ist doch ein kleines nettes Städtchen. Das mit den Pferdeäppel(,wie man im Münsterland sagt.) bringt dem Brautpaar bestimmt Glück. L.G. Ludger

    Antworten

    • minibares
      Jul 27, 2012 @ 23:18:53

      Kein Restaurant, das geöffnet war, Geschäfte sehr wenige, hat uns einfach nicht angesprochen. Es gibt da noch ein schönes Gebäude, da ist aber eine Firma drin.
      Vielleicht haben wir auch was verpasst, das sehenswert ist. Mag wohl sein.
      Jo, das ist ne Möglichkeit, dass die Pferdeäppel den beiden Glück bringen, möge es so sein.

      Antworten

  21. sockenbergen
    Jul 28, 2012 @ 19:59:11

    Gerade den Blog entdeckt.
    Ascheberg kenne ich eigentlich nur als Autobahnabfahrt, denn da geht es Richtung alte Heimat in den Kreis Soest. Du hast mich jetzt neugierig gemacht. Allerdings gar nicht so sehr auf Ascheberg, sondern eher auf dich. Ob du auch aus dem Münsterland kommst oder aus dem Ruhrgebiet oder wo auch immer her. An Nordkirchen fahren wir auch manchmal vorbei, aber haben noch nie angehalten. Steht aber schon im gedanklichen Hinterstübchen.
    Du schreibst ja auch von den Häusern, die im Münsterland so überall stehen. Ja, das stimmt. Man verliert dann schnell den Blick dafür, wobei es ja doch wieder viele gibt, die diese nicht kennen. Du bringst mich da auf eine Idee.

    Antworten

    • minibares
      Jul 29, 2012 @ 17:53:49

      Huhu, du Sockbergen, ein herrlicher Name.
      Herzlich willkommen bei mir, ich hoffe, du fühlst dich wohl.
      Ich wohne im Ruhrgebiet.
      Soest ist deine alte Heimat? Da war ich mal vor ein paar Jahren….
      Da wollen wir bei Gelegenheit auch mal wieder hin.
      Die schnuckeligen Häuser, die meist noch nicht wirklich alt sind, sieht man hier im Umkreis wirklich in jeder Stadt… sind also normal…..
      Nordkirchen, davon kommt noch mindestens ein Bericht, mal schaun…. der zweite ist gerade online….

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: