Recklinghausen-Hochlar II

Wir sind in Hochlar, der erste Eindruck: ein Bastler!

Ja, hier blüht es, die Sonne scheint, also kommen auch die Blüten wieder groß raus.

Zur Zeit sind die Tannen alle sagenhaft schwer bestückt.

Vielleicht sollten wir besser Tannen statt Benzin zapfen?

Diese Treppe stiefeln wir hoch

Auf dem Weg nach oben gibt es noch Winterkleidung:

 mehr Krokusse

Treppe erklommen und – Ende Gelände!

Kein Durchkommen!

Also, die Treppe wieder runter… so kommen wir zu einer Gärtnerei mit großen Gewächshäusern

Auch bei denen war kein Weiterkommen, wieder irgendwie zurück.

Herten hat einen Betriebshof, wo man sowas abgeben kann. Ich geh mal davon aus, dass Recklinghausen auch sowas anbietet…

Wir müssen echt den großen Weg wieder zurücknehmen, also wieder an den Pferden vorbei!

Der Weg mit den vielen Pfosten…

Wenn die Bäume endlich wieder Blätter haben, ist das gewiss eine wundervolle Allee

Der Mann stand da, unbeweglich, doch der Hund, der erhob sich mal, hockte sich wieder hin. Das war wohl ein besonderes Training?

Und schon sind wir wieder auf der Brücke

Wieder mit dem Wagen unterwegs, fuhr doch vor uns einer aus Tohuvabohu-Land, ach nee, -Team.

26 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. die3kas
    Mrz 08, 2012 @ 02:40:00

    Die Treppe – ein Horror für mich…

    Winterbekleidung ist vll.da oben noch angebracht…
    Heute hier unten auch 😉

    Ich hab dich gesehen 😉 ♥

    Antworten

    • minibares
      Mrz 08, 2012 @ 09:41:13

      Liebe kkk,
      du Nachtschwärmer, lach.
      Die Treppe hatte immerhin Zwischenpodeste, auf denen man auch mal stehenbleiben kann.
      Winterbekleidung, jaaaa, gestern hatte ich wieder meine Daunenjacke an, so kalt war es wieder geworden!!!
      Noch ist der Winter nicht weg….
      hihi, dass ich da auch drauf bin, sah ich erst am PC 🙂

      Antworten

  2. katerchen
    Mrz 08, 2012 @ 08:02:02

    immer in der Sackgassel landen..aber ihr habt ja den richtigen Weg gefunden..an besonderen Sachen vorbei..den so einen Kugelporsche im Doppelpack hat man ja nicht alle Tage.ein Hund der Gehorsam übt mit seinem Herrchen,die Weide mit den Pferden und die Straße mit dem schönen Baumbewuchs..
    toll
    LG vom katerchen der sich über die Blümchen auch gefreut hat

    Antworten

    • minibares
      Mrz 08, 2012 @ 09:51:12

      Liebe katerchen,
      es ist schon ungewöhnlich, dass wir zweimal in Sackgassen landen.
      Vorallem, vorher nicht sichtbar, oder wir haben es nicht wahrgenommen, wer weiß???
      Etwas weiter auf derselben Straße stand noch ein historischer Käfer. Ob der auch zu denen da hörte, ich denke mal JA.
      Uns wurde echt ne Menge geboten, lach.

      Antworten

      • Raphael
        Mrz 02, 2013 @ 23:02:19

        Ja, der gehört auch dazu =) aber schön das ich meine Autos im Internet finde.

        Viele Grüße Raphael

        Antworten

        • minibares
          Mrz 02, 2013 @ 23:07:39

          Hallo Raphael, herzlich willkommen♥
          Bist du der fleißige Bastler und Tüftler?
          Käfer sind so tolle Autos, sie erinnern so wunderbar an alte Zeiten.
          Und sie sind alle deine?

          Antworten

  3. Birgitt
    Mrz 08, 2012 @ 09:10:41

    …mit dir kommt man wirklich viel rum, liebe Bärbel, und kann Sachen sehen, da käme ich sonst nie hin…das gefällt mir sehr…
    noch besser gefällt mir dein Vorschlag mit den Tannenzapfen, wir haben zwei große Tannen voller Zapfen im Garten…habe gerade gestern zwei Säcke mit Zapfen voll gemacht…da könnte ich Auto fahren…

    lieber Gruß von Birgitt

    Antworten

  4. Wortman
    Mrz 08, 2012 @ 10:55:31

    Schöner alter Käfer. Ich hatte auch mal einen – Bj 69 🙂

    Antworten

    • minibares
      Mrz 08, 2012 @ 11:32:15

      Den Jahrgang weiß ich gar nicht mehr, aber einer hatte mal die Macke, dass die Heizung nicht auszumachen war. Wir waren auf dem Wg zur Mosel und ich die Füße über dem Handschufach, oben drauf sozusagen.
      Das waren noch Zeiten 🙂

      Antworten

  5. ute42
    Mrz 08, 2012 @ 10:56:13

    Wie gut, dass du aus allen Sackgassen wieder rausgefunden hast, liebe Bärbel.
    Die Allee muss zauberhaft sein, wenn die Bäume belaubt sind. Hier haben die Nadelbäume auch mehr Zapfen als Nadeln. Wäre nicht schlecht, anstatt Benzin Zapfen zu zapfen.

    Antworten

    • minibares
      Mrz 08, 2012 @ 13:45:25

      Es war schon eigenartig, nicht einfach weitergehen zu können…
      Vielleicht zieht es uns im Sommer mal wieder dort hin. Mich würde diese Allee dann auch interessieren.
      Au ja, Tannenzapfen zapfen, wenn wir uns zusammentun, könnte das was werden 😉

      Antworten

  6. Ludger
    Mrz 08, 2012 @ 10:56:41

    Tolle Bilder hast du da wieder gemacht. Recklinghausen hat natürlich einen Betriebshof wo man Müll abgeben kann. Gartenabfälle und Papier sind kostenlos. Ganz in der Nähe des Hohlweges und des Feldes mit dem Hund liegt der Rodelberg. Im Winter ein idealer Ort um zu Rodeln. Dir noch einen schönen Tag. L.G. Ludger

    Antworten

    • minibares
      Mrz 08, 2012 @ 13:47:19

      Danke, lieber Ludger.
      Also gibt es solche Einrichtung auch bei euch, dachte ich es mir doch.
      Dort ist es so bergig, das kann ich mir gut vorstellen, dort einen Rodelberg runter zu düsen, lach.
      Bin gerade in den Hagelschauer gekommen….

      Antworten

  7. Mathilda
    Mrz 08, 2012 @ 12:27:18

    Tolle Fotos, sehr gute Texte, schönes Wetter und immer einen Weg aus der Sackgasse, das gefällt mir.

    LG Mathilda ♥

    Antworten

    • minibares
      Mrz 08, 2012 @ 14:06:05

      Liebe Mathilda, ich danke dir ♥
      das mit den Sackgassen war echt ein Ding. Wir haben nur gestaunt, dass es kein Weiterkommen gab. Aber irgendwo ging es zum Glück ja doch weiter, lach.

      Antworten

  8. kowkla123
    Mrz 08, 2012 @ 13:11:09

    danke, dass ich dich begleiten konnte, schöne Bilder wieder, Glückwunsch zum Frauentag, KLaus

    Antworten

    • minibares
      Mrz 08, 2012 @ 14:08:24

      Lieber Klaus,
      schön, dass du mitgegangen bist.
      Danke, ich hab zu wenig für diesen Tag getan. Aber dankbar bin ich, dass ich von den Errungenschaften der aktiven Vorgängerinnen teilhaben darf.
      Ansonsten könnte ich kein Autofahren, hätte womöglich keinen PC, wer weiß, was noch alle anders nicht wäre.

      Antworten

  9. Renate
    Mrz 08, 2012 @ 16:12:53

    Liebe Bärbel,

    ich bin auch gerne mitgelaufen – auf der Treppe musste ich leider ein paarmal stehen bleiben. Das hätte ich vor 2 Jahren noch nicht gemusst! Habe leider seit fast 2 Jahren Atemprobleme – Blut bekommt zu wenig Sauerstoff – die richtige Ursache hat man bis jetzt noch nicht gefunden! Herz ist o.k. (es könnte eine übergangene Lungenembolie sein – so die Ärzte vom Krankenhaus!)
    Nun, dass „wir“ dann in einer Sackgasse gelandet sind, ist nicht schlimm!
    Runter ging es ja leichter! 🙂
    Das Leben hat auch so manche „Sackgasse“ für uns parad! Bis jetzt haben wir immer wieder ausgefunden! Toll!

    Liebe Grüße

    Renate

    Antworten

    • minibares
      Mrz 08, 2012 @ 18:15:00

      Liebe Renate,
      diese Treppe hat ja zweimal eine Art Podest, also mehr Raum, auf dem man gut stehenbleiben kann.
      Zu wenig Sauerstoff im Blut, das hatte der kleine Robert auch oft.
      Stimmt, so manche Sackgasse läßt uns umdenken, um neue Wege zu finden.
      Und bis jetzt war es immer gut.
      Ganz liebe Grüße zu dir ♥

      Antworten

  10. mausi61
    Mrz 08, 2012 @ 16:21:33

    Da haste ja viele Perspektive Aufnahmen gefunden toll Ruthi. 🙂

    Antworten

  11. Audubon Ron
    Mrz 08, 2012 @ 16:56:22

    Volkswagen don’t die. They just don’t. Best car ever made.

    Antworten

  12. Gedankenkruemel
    Mrz 09, 2012 @ 11:48:43

    Mir gefallen das Treppenfoto und das PferdeFoto
    am allerbesten.
    Die Treppe hast du klasse fotografiert.
    Treppe hoch geht ohne Problem für mich aber runter geht schlecht.
    Da muss ich immer einen anderen Weg suchen
    falls ich niemanden dabei habe, an dem ich mich
    festhalten kann.

    Da stimme ich Ron zu, so ist es.
    Auch hier sieht man die Käfer ab und an noch
    aber eher als Kleinod.

    Liebste♥ Grüsse von deiner Elke

    Antworten

    • minibares
      Mrz 09, 2012 @ 20:05:33

      Meine allerliebste Elke,
      ich gebe dir doch Halt, das weißt du doch. Da lasse ich dich auf keinen Fall allein hinuntergehen. Ehrensache ♥
      Das Pferd ließ sich gar nicht locken, lach. Aber er blieb als einziger da vorn, die andern waren weiter hinten auf der Weide.
      Das mit den VW’s ist richtig. Auh echt Alte sieht man immer wieder. Auch die neueren Beatle-Wagen fahren ja noch rum. Sie haben immer noch ein wenig Ähnlickeit mit dem Käfer.
      Ganz liebe Grüße zu dir, meine Elke ♥

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: