Auf, nach Nierstein u.a.

Am Freitag vormittag fuhren wir los. Bei der Raststätte Siegburg machen wir gern Pause. Ööööhm, Scheiben sauberwischen?  – Tja nuuuun, irgendwie wohl doch nicht!

An die Burg Montabaur haben wir nur angenehme Erinnerungen. Da haben wir doch mal Kuchen und Kaffee genossen, und konnten gar nicht bezahlen; denn die Teilnehmer eines Kurses wurden dort verköstigt.

 

Prima, der hat wohl Internet in seinem Wagen? IN ET sagt doch eigentlich alles….

Der Zug dort ist erheblich schneller als wir!

Da geht es stark bergab, die LKW dürfen nur 60 fahren.

Schon sind wir im Frankfurter Raum, unverkennbar: Flieger direkt über der Autobahn!

Um kurz nach 14 Uhr waren wir am Ziel.

Eine kleine Erfrischung, und bald ging es nach Mainz in die Klinik zu unserem Winzling.

Ich durfte mit in den Quarantäne-Raum, vermummt bis zur Unkenntlichkeit. Aber Sicherheit ist eben doch besser.

Im Raum mit den Spinden, in denen man seine Kleidung lassen kann, gibt es immerhin eine hübsche Uhr. Kleidung unter dem Kittel so wenig wie möglich. Ein T-Shirt als Oberteil reicht. Denn bei den Frühchen ist es gut gewärmt. Von meinen Eindrücken dort habe ich ja bereits berichtet 🙂

Die Kälte hat dieser Info-Tafel der Klinik den Garaus bereitet

Die zeigt nix an, gar nichts!

37 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. ute42
    Feb 08, 2012 @ 09:49:27

    Das Scheibenwaschwasser ist klasse. Vielleicht kann man ja kurz mal mit dem „Brocken“ über die Scheibe fahren 🙂

    Antworten

  2. Katinka
    Feb 08, 2012 @ 10:31:00

    Witzig: Deine Kommentare zu den Fotos 🙂

    Das Scheibenwasser gefällt mir auch *lach*.

    Liebe Grüße
    Katinka

    Antworten

  3. Himmelhoch
    Feb 08, 2012 @ 10:45:00

    Über das „BrockenEimerEis“ musste ich feixen. Notfalls kann man ja damit die Windschutzscheiben einwerfen, dann hat man auf jeden Fall wieder freie Sicht, vielleicht nur zu kühl. – Aber der so viel schnellere Zug als ihr – fährt der nicht in die andere Richtung?

    Antworten

    • minibares
      Feb 08, 2012 @ 11:34:23

      Ups, solche rabiaten Methoden können aber verdammt teuer werden 🙂
      Über die Autobahn dann höchstens mit 30 tuckern und die nachfolgenden Autofahrer nerven. UND bibbern ohne Ende bei den Minus-Temperaturen.

      Der Zug fuhr echt auch in unserer Richtung. Der überholte uns zack, zack und weg war er.

      Antworten

  4. Ludger
    Feb 08, 2012 @ 12:43:23

    So ist das richtig. Kaffee und Kuchen um sonst. Alles auf den großen Deckel vom Kursus. Mach ich auch immer so bei Beerdigungen. Fuktioniert einwandfrei. Letztes mal hat mich einer gefragt, wer der Tote ist. Der kannte den auch nicht. War ein Kollege der auch immer Kaffee und Kuchen schnorrt. (lach). Tolle Bilder von eurer Fahrt. Ich hoffe es geht mit eurem Kleinen bergauf. L.G. Ludger

    Antworten

    • minibares
      Feb 08, 2012 @ 15:47:00

      Wir hatten gefragt, wo wir denn bezahlen können. Da wurde mit den Schultern gezuckt. Da wir schon was auf dem Teller hatten, durften wir halt aufessen, lach.

      Hey, bei Beerdigungen gibt es wohl oft solche, die nur zum Futtern mitgehen, das glaub ich gern, sogar bei Hochzeiten soll es sowas geben. Die Braut will nicht fragen, ob der von der andern Seite ist, und der Bräutigam fragt auch nicht, ob der von ihrer Seite ist, lach.

      Antworten

  5. kowkla123
    Feb 08, 2012 @ 16:05:24

    Der Beitrag vom Ludger ist toll, mir gefällt dein Bericht, danke, liebe Grüße, KLaus

    Antworten

  6. Elke
    Feb 08, 2012 @ 18:30:18

    Wahrscheinlich war es nur gut, dass das Wischwasser gefroren war. In der Zeitung stand gestern, dass eine Frau eine Tankstelle blockiert hat, weil sie die Scheibe gewaschen hat und alles sofort angefroren ist. Um überhaupt wegfahren zu können, musste sie erst mühsam kratzen.
    Lieben Gruß
    Elke

    Antworten

    • minibares
      Feb 08, 2012 @ 18:46:07

      Ach du meine Güte.
      Wo haben die Leute nur ihre Gedanken?!?!
      Ist doch logisch, dass das Wasser gefriert.
      Da haben sich die andern aber sowas von gefreut, kicher. Das glaub ich gern.

      Antworten

  7. Bellana
    Feb 08, 2012 @ 19:26:45

    Ich hoffe, dem Winzling geht es nach wie vor gut.
    Grüßle Bellana

    Antworten

  8. carry007
    Feb 08, 2012 @ 21:53:47

    das mit dem scheibenwischen war wohl nix :mrgreen: flieger über autobahn !
    mmh da war doch mal was ! ach ja, wir sind auf dem rückflug von lanzarote mal in
    münchen zwischen gelandet – und weiter nach hannover – aber es dauerte bis wir auf unserer startbahn waren – wir rollten und rollten und rollten unter anderem auch über die autobahn !!!!!!!
    aber toll, euer lecker gratis kaffee und kuchen auf der burg 😉
    und auch die technik streikt bei der kälte :mrgreen:
    tolle bild kommis 😆 und ich hoffe das immer mehr bergauf geht mit deinem
    enkelchen♥
    liebe grüsse karin

    Antworten

    • minibares
      Feb 08, 2012 @ 22:17:11

      Ach du Schande, haben sie die Autobahn kurzerhand gesperrt?
      Das wäre doch vermutlich auf der A2 sonst völlig in die Hose gegangen.
      Das mit dem Kuchen war schon im vorigen Jahr. Es ist eine schöne Erinnerung, lach.
      Diese Anzeigetafel flackerte nur noch, aber zu erkennen war nichts.
      Es schaut so aus, als ginge es weiter aufwärts mit ihm.

      Antworten

  9. bruni kantz
    Feb 08, 2012 @ 23:03:46

    Ihr habt den Winzling besucht? Wie schön. Geht es ihm gut?
    Alles Liebe wünscht euch Bruni

    Antworten

    • minibares
      Feb 08, 2012 @ 23:14:04

      Ich hatte ja in Nierstein schon den „Winzling II“ verfasst und veröffentlich.
      Aber ich kann inzwischen noch ein wenig mehr schreiben. Ich warte halt noch auf das Ergebnis des Tests, ob er infiziert ist von dem Erkältungsvirus. Das verzögert sich wohl.
      Aber er ist agil, hat schön zugenommen, ist 2 cm gewachsen….

      Antworten

      • Cornelia
        Feb 08, 2012 @ 23:20:41

        Inzwischen gibt es einen negativen Schnelltest. Aber das Ergebnis vom Langzeittest ist immer noch nicht da. Keine Ahnung, wann er endlich aus der Quarantäne raus darf.

        Antworten

        • minibares
          Feb 08, 2012 @ 23:24:51

          Och, das ist aber nicht nett. Eigentlich könnten sie ihn doch dann auch wieder in die Freiheit entlassen, sozusagen.
          Aber – nun ja – sie haben halt ihre Prinzipien 😦

          Antworten

  10. Beate Neufeld
    Feb 09, 2012 @ 08:43:03

    Liebe Bärbel, jetzt war ich schon so lange nicht mehr bei Dir, dass ich erst mal eine große Strecke runterscrollen musste, um zu lesen, dass Du wohl Oma geworden bist. Ich gratuliere Dir ganz herzlich dazu und wünsche dem kleinen Wesen alles erdenklich Gute für seinen Lebensweg.
    Sei herzlich gegrüßt von:
    Beate

    Antworten

    • minibares
      Feb 09, 2012 @ 09:16:43

      Liebe Beate,
      ich danke dir ♥
      Ja, gestern war er schon 2 Wochen alt.
      So ein kleiner Mensch, er hat noch einiges aufzuholen, wozu er ja eigentlich noch jede Menge Zeit gehabt hätte.
      Liebe Grüße zu dir

      Antworten

  11. buchstabenwiese
    Feb 09, 2012 @ 10:34:27

    Das erste Foto ist prima, liebe Bärbel. *lach*
    Ja, mit Scheiben sauber machen ist es da nicht weit her. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    Antworten

  12. Marita
    Feb 09, 2012 @ 15:59:24

    Grins, das erste Foto ist ja klasse Bärbel, die hätten ja mal vorher noch einen
    Geschmacksstoff dazugeben können, wäre wenigstens was zum Naschen vorhanden gewesen, wenn man schon keine Scheiben putzen kann.
    Ich hoffe dem “ Winzling “ gehts gut. Der Arme, ich glaube das wird sein Kosename.

    LG Marita

    Antworten

    • minibares
      Feb 09, 2012 @ 18:51:52

      Liebe Marita,
      igitt, stell dir vor, jeder lutscht mal an dem Eisklotz, neeee lieber nicht!!!

      Dem Kleinen geht es wunderbar, nimmt zu, ist gewachsen, Mamas Milch bekommt ihm bestens.
      Ganz liebe Grüße zu dir ♥

      Antworten

  13. katerchen
    Feb 09, 2012 @ 19:33:16

    Klotzwasser hi hi
    LG vom katerchen

    Antworten

  14. Gedankenkruemel
    Feb 09, 2012 @ 19:38:40

    Hoppla Clara Vorschlag ist ja ne drastische Metode
    um die Scheiben sauber zu bekommen 😉
    da hätte ihr euch dann alles abgefroren..

    Ne auch wenn du noch so schnell rennen könntest/würdest,
    den ICE bekämst dann doch nicht ein..*lach

    Also ihr habt ja Glück Kaffe und Kuchen einfach so..*lach

    Liebste♥ schmunzelnde Grüsse von Deiner Elke

    Antworten

    • minibares
      Feb 09, 2012 @ 20:11:51

      Genau, wir wären vermutlich erforen. Oha, gar nicht auszudenken. Da zieht man sich schon warm und sehr warm an. Und dann plötzlich ohne Windschutzscheibe. Da wären wir wohl nicht weitergefahren.
      Den Zug haben wir – husch – wahrgenommen. Zum Glück hatte ich den Fotoapparat parat (Wortspielerei jaaaa).
      Den haben wir noch nie dort gesehen.
      Das mit dem Kuchen war ja schon im vorigen Jahr, lach. Aber wir vergessen es nicht.
      Lachende, allerliebste Grüße zu dir, liebste Elke

      Antworten

  15. Ruthie
    Feb 09, 2012 @ 23:11:42

    … so lange Du nicht mit dem Eisklotz versuchst, Dein Fenster zu putzen 😉

    Der Laster mit IN kommt von mir hier 😀

    Antworten

  16. die3kas
    Feb 10, 2012 @ 00:58:52

    Wenn ich dran denke mache ich morgen ein Foto…
    kann ich jetzt nicht sagen was, aber die Idee kam mir gerade…

    Ich freu mich so, dass euer Zuwachs gedeiht.
    Bei der Kälte soll er mal fein dort bleiben und gross und stark werden.
    Ist nur schade, das die Klinik nicht „umme Ecke“ ist 😉

    Alles Gute der jungen Familie und Omas und Opas ♥

    Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: