Stadt-Land-Fluß ~ S wie Schiffshebewerk

Die liebe Quizzy hatte die supergute Idee, das alte Spiel „Stadt-Land-Fluß“ wieder aufleben zu lassen.

Es macht so viel Freude, dafür Fotos zu schießen, oder auch im Archiv zu suchen.

Überall kann man ja nicht noch einmal hin…

Das Schiffshebewerk Henrichenburg wurde am 11. August 1899 durch Kaiser Wilhelm II eingeweiht. Damals jubelten die Leute und auch heute noch über 100 Jahre später sind die Besucher begeistert vom größten Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal.

Seit über 40 Jahren liegt die riesige Schleuse still.

Am 2. Oktober war wir dort, das war ein Sommertag, ihr erinnert euch?

Turmaufstieg

Viel Stahl, dies ist das alte Schiffshebewerk

Blick von oben auf das Unterwasser

Hier kann man die Dimensionen erahnen

Ich werde noch einmal gesondert darüber berichten.

36 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. katerchen
    Jan 21, 2012 @ 08:11:45

    das wirkt schon gigantisch auch Schleusen haben ihren Reiz..

    LG vom katerchen

    Antworten

  2. juzicka
    Jan 21, 2012 @ 11:27:01

    wow .. was für eine schleuse . Super schöne fötis :O)

    Antworten

  3. GG
    Jan 21, 2012 @ 11:36:23

    Mächtig gewaltig! Jetzt kenne ich dank dir das größte Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal. Dafür, dass diese Schleuse seit 40 Jahren still gelegt ist, sieht es da sehr gepflegt aus.

    Antworten

  4. Himmelhoch
    Jan 21, 2012 @ 12:18:17

    Bärbel, wir haben ja hier in näherer und weiterer Umgebung auch zwei davon: Eines in NIederfinow (Brandenburg) und eines in Rothensee in der Nähe von Magdeburg.
    Bei beiden war ich – wie du auch – von der Technik fasziniert. Manchmal hat der Mensch an sich auch gute Ideen.

    Antworten

    • minibares
      Jan 21, 2012 @ 13:32:00

      Liebe Clara,
      Schleusen sind eine sagenhaft großartige Erfindung. Darauf musste man erstmal kommen, und das dann umsetzen in so großem Format! Das ist schon erstaunlich.

      Antworten

      • Himmelhoch
        Jan 21, 2012 @ 15:23:33

        Zwischen Schleusen und Schiffshebewerken besteht aber ein großer Unterschied. Bei Schleusen wird ja nur der Wasserpegel entsprechend gesenkt oder gehoben – bei Schiffshebewerken fährt das Schiff in einen Trog und wird mechanisch gehoben oder abgesenkt – samt dem Wasser drumherum.

        Antworten

  5. Gedankenkruemel
    Jan 21, 2012 @ 12:25:05

    Toll zum „S“ super Idee.
    Schade das sie nicht mehr in Betrieb ist.
    Schaut aber noch sehr gut erhalten aus.

    Hier sind die Schleusen noch aktiv, denn sonst
    kämen die Schiffe ja nicht vom Mälaren in die Ostsee.

    Bin endlich das „O“ zu bearbeiten 🙂

    Liebste♥ Grüsse von deiner Elke

    Antworten

    • minibares
      Jan 21, 2012 @ 13:34:39

      Ich hatte hin- und herüberlegt. Denn im letzten Urlaub hattten wir ja einige Orte mit S, und auch früher waren wir mal in Shrewsbury.
      Aber dann hab ich mich doch hierfür entschieden.
      Es war solch ein schöner Ausflug, davon werde ich hoffentlich noch intensiv berichten.
      Dein O wird großartig sein, da bin ich sicher. Du schaffst das schon ♥
      Allerliebste Grüße zu dir, meine liebste Elke

      Antworten

  6. mausi61
    Jan 21, 2012 @ 13:32:46

    Ja da gibt es die Neue und Alte,bin schon durchgefahren.
    Schönes Wochenende Ruthi 🙂

    Antworten

  7. ute42
    Jan 21, 2012 @ 15:15:55

    Ein gewaltiges Bauwerk und schöne interessante Fotos.

    Antworten

  8. Helga
    Jan 21, 2012 @ 15:29:58

    Solche Bauwerke faszinieren mich – bei uns in den Bergen gibt es nur Skifahrerhebewerke :mrgreen:
    Vielen Dank für dieses interessante S!
    Steinreiche Grüße
    Helga

    Antworten

  9. Elke
    Jan 21, 2012 @ 17:25:25

    Das ist ja gigantisch. Und von der Technik eines solchen Schiffshebewerkes habe ich auch vorher noch nie etwas gehört. Danke an Himmelhoch für die Erläuterung.
    Lieben Gruß
    Elke

    Antworten

  10. Anna-Lena
    Jan 21, 2012 @ 17:50:38

    Wieder etwas aus meiner alten Heimat. Wir waren öfter dort, als ich noch Kind war 🙂

    Liebe Wochenendgrüße
    Anna-Lena

    Antworten

  11. Ludger
    Jan 21, 2012 @ 20:19:04

    Tolle Bilder vom Schiffshebewerk in Henrichenburg hast du da gemacht. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und einen tollen Sonntag. L.G. Ludger

    Antworten

  12. shelkagari
    Jan 21, 2012 @ 20:22:24

    Ein faszinierendes Bauwerk, das würde ich mir auch gerne einmal ansehen!
    Liebe Grüße!

    Antworten

  13. fudelchen
    Jan 21, 2012 @ 21:50:43

    So etwas bewundere ich auch immer wieder, starke Fotos!!!

    Antworten

  14. yvonne
    Jan 21, 2012 @ 22:05:12

    hach… vor jaaaaaaaaaaaaaaaahren war ich auch mal da. 🙂 es war die abschlussfahrt der 4. klasse nach münster. am schiffshebewerk haben wir einen zwischenstop gemacht 🙂

    Antworten

  15. Helga
    Jan 21, 2012 @ 23:39:27

    Diese alte Technik finde ich sehr faszinierend, ein schönes S hast Du uns gezeigt.
    Liebe Grüße
    Helga

    Antworten

  16. die3kas
    Jan 23, 2012 @ 18:05:33

    Klasse, das ist ja echt eine Fahrt wert

    Antworten

  17. Quizzy
    Jan 31, 2012 @ 22:46:02

    Der Vorteil, wenn man erst so spät dazu kommt, die Beiträge anzuschauen, ist, dass man dann die ganzen Kommentare nachlesen kann … 😉
    Der Vergleich mit den „Skifahrerhebewerken“ ist super – bei uns gibt’s ja keine Flüsse, auf denen richtige Schiffe unterwegs sind.
    Wenn ich solche Fotos sehe, zieht’s mich wieder ganz stark nach Norden …
    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten

    • minibares
      Jan 31, 2012 @ 22:52:25

      Liebe Renate,
      in der Zeit hat sich so vieles getan, mit dem wir noch nicht rechnen konnten.
      Aber zurück zum Schiffshebewerk, jo der Ausdruck, den Steine-Helga brachte, kannte ich ja nicht, lach.
      Komm her zu uns, es ist nicht weit bis dahin ♥

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: