Das Konzert

Die Schola Cantorum – 6 Herren – hatte schon um 15.45 h Einsingen, wir,  der Kirchenchor um 16 Uhr, oben auf der Orgelbühne. Dann ging unser Chorleiter nach unten, Einsingen mit dem Gospelchor.

Wir hatten also noch viel Zeit. So ging ich doch mal runter, zur Toilette. Da muss man durch die Sakristei. Und da liegen übereinandergetürmt verdächtige Kleidungsstücke

Inzwischen war die Kirche voll besetzt, viele fanden keinen Sitzplatz mehr.

Um punkt 17 Uhr sangen wir das erste Lied:“ Ich steh an deiner Krippe hier“ von J.S. Bach. Dann sprach unser Pfarrer. Er fragte, wer denn KEINEN Verwandten oder Bekannten unter den Akteuren habe. Sechs Leute meldeten sich. Er wies sie darauf hin, dass auf der Rückseite des Programmes alle Probenzeiten jedes Chores vermerkt seien. Allgemeines Lachen war die Folge.

Die sechs Herren der Schola waren dann dran, einer von ihnen sang auch einen Soloteil, echt souverän. Die Solistin sang gleich zwei Lieder. Ein gemeinsames Lied – mit der ganzen Gemeinde: Hört, es sing und klingt mit Schalle… Schola Cantorum und dann wieder wir mit „oh Bethlehem, du kleine Stadt“ Wieder die Solisten, und unser letztes Lied stand an: Transeamus usque Bethlehem (Lasst uns hinübergehen nach Bethlehem!)

Der Jugendchor ist sehr klein, die meisten gehen halt in den Gospelchor…

…ich frage mich, warum es nur Mädchen sind. Sie sangen u.a.“Last Christmas I gave you my heart“

Aber dann kam der Känguruchor dran. Die jungen Mütter waren so nach und nach in die Kirche gekommen. Aber sie hatten die Ihren so gut im Griff, nichts, fast nichts war mit herumlaufen.

Dem kleinen davorn mit dem Streifenpulli wurde es zu langweilig

er lief in den Seitentrakt wohl zu  Papa oder Oma. Und unsere Gräfin hat ihren Sproß, den kleinen Gustav inzwischen auf den Arm gehoben.

Hier wichen die Besucher vom Schema ab und spendeten Beifall!

Der Gospelchor sang drei Lieder: „Jesus, at thy birth“, „Aus der Armut eines Stalles“ und „First Christmas memories“.

Die Martinsbläser spielten: „Die Himmel rühmen die Ehre Gottes“ von L.v.Beethoven. Oh, das haben wir auch schon mit dem Chor gesungen.

Tja und nun waren die Kleinen dran. Während sie sangen, sollten wir langsam hinuntergehen. So habe ich leider kein Bild von den aufgeweckten kleinen. Die waren so sehr bei der Sache, dass einer bei einem bestimmten Wort immer hoch sprang.

Sie bekamen donnernden Applaus!

Und wir, Gospelchor, Schola und Kirchenchor stellten uns hinter die Kleinen auf die Altarstufen. Nun wurde mit allen, auch der Gemeinde „O du Fröhliche“ gesungen. Herrlich, die ganze Kirche sang! Was für ein Klang – unbeschreiblich.

Standig Ovations für alle, hach tut sowas gut! – Und da so viele fotografierten, dachte ich, das tu ich auch, nur in die Gegenrichtung.

Ja wirklich, kurz nach meinem Foto standen sie alle, und applaudierten ohne Ende, so kam es mir vor.

40 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. ute42
    Jan 11, 2012 @ 08:06:00

    Es ist faszinierend, was bei euch auf die Beine gestellt wird. Das muss ein wunderschönes Konzert gewesen sein. Da scheint die ganze Kirchengemeinde musikalisch zu sein.

    Antworten

  2. der_emil
    Jan 11, 2012 @ 08:51:38

    Oh, das klingt wirklich toll. Und lachen mußte ich über den «Känguruhchor» …

    Antworten

  3. monisertel
    Jan 11, 2012 @ 09:57:35

    Was für ein wunderschöner Bericht, das hat sicher nicht nur den Akteuren, sondern auch den Gästen viel Freude gemacht und das neue Jahr auf die bestmögliche Weise eingeleitet. 🙂
    Schönen Tag und liebe Grüße
    moni

    Antworten

  4. Gudrun
    Jan 11, 2012 @ 11:24:15

    Liebe Bärbel,
    das war mir jetzt eine große Freude, deinen Beriucht zu lesen. Ich freue mich, dass das Konzert so ein großer Erfolg war. Verdient hattet ihr es, denn ihr habt euch lange darauf vorbereitet. Und alle anderen sicher auch. Und der Beifall sagt, dass es eine tolle Leistung war, die alle gezeigt haben.
    Schön, dass du auch Fotos machen konntest.
    Liebe Grüße von der alten Stimme Gudrun

    Antworten

    • minibares
      Jan 11, 2012 @ 13:50:08

      Liebe Gudrun,
      das ist der Vorteil, dass wir oben auf der Orgelbühne sind. Von dort aus ist die Sicht ja nicht die Schlechteste, wenn auch alles weit weg ist.
      Was unser Chorleiter da auf die Beine gestellt ist, ist wirklich super.
      Und der Applaus, jaaaa der tat einfach gut!
      Von der Altstimme Bärbel zu der Altstimme Gudrun 😉

      Antworten

  5. giselzitrone
    Jan 11, 2012 @ 11:43:52

    Einen schönen Tag wünsche ich muss wohl sehr schön gewesen sein das Konzert auch Toll die Fotos.Wünsche noch einen schönen Tag lieber Gruss Gislinde.

    Antworten

  6. fudelchen
    Jan 11, 2012 @ 11:50:19

    Wenn alle schön gesungen haben, dann war das bestimmt ein ganz wundervolles Konzert.
    Danke fürs’s Teilhabenlassen.

    GLG Marianne ♥

    Antworten

  7. kowkla123
    Jan 11, 2012 @ 13:37:12

    Man siht, wie du dabei bist mit ganzem Herzen, finde ich auch toll, KLaus

    Antworten

  8. Himmelhoch
    Jan 11, 2012 @ 13:37:51

    Danke für den Link zum Transeamus – die Aussicht auf diesen Gesang hat mich früher oft am 2. Feiertag und Neujahr in die Kirche gelockt. – Irgendwie hatte ich es noch gewaltiger als auf diesem Video in Erinnerung.

    Antworten

    • minibares
      Jan 11, 2012 @ 18:08:08

      Liebe Clara,
      dasa Transeamus vermisst unsere Tochter auch so sehr, seit sie nicht mehr zu Weihnachten hier bei uns sein kann.
      Ich habe dieses da, was ich da hinterlegt habe, noch als bestes von den Möglichkeiten genommen. Es gibt so unterschiedliche Aufführungen, ich musste echt lachen.
      Unseres hat sich wirklich gut angehört, zumal die Männer alle beide Stimmen es gemeinsam singen.

      Antworten

  9. buchstabenwiese
    Jan 11, 2012 @ 17:10:06

    Das muss ein schönes Konzert gewesen sein, liebe Bärbel.

    Känguru-Chor? *lach* 🙂 Schöner Name für einen Chor. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    Antworten

    • minibares
      Jan 11, 2012 @ 18:25:41

      Liebe Martina,
      es war ein gelungenes Konzert, äußerst vielfältig.
      Jo, Känguru, im letzten Jahr sind die Kleinen da herumgekrochen, dass es eine Wonne war.
      Jetzt ist ja nur einer mal weggelaufen, zum Schluss war er aber wieder dabei, lach.

      Liebe Grüße zu dir ♥

      Antworten

  10. Renate
    Jan 11, 2012 @ 18:44:31

    Gratuliere, dass alles so toll geklappt hat. Es muss eine wunderbare Veranstaltung gewesen sein. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen!
    Du bist ja ganz und gar dabei und es wird noch lange in Dir nachklingen, das weiß ich!

    Liebe Grüße und DANKE für den geschilderten Ablauf!

    Einen schönen Abend für Dich, liebe Bärbel!

    Herzlich Renate

    Antworten

    • minibares
      Jan 11, 2012 @ 18:51:47

      Danke, ich werde die Gratulation an den Chorleiter weitergeben 😉
      Du hättest aber früh kommen müssen, um einen Sitzplatz zu bekommen.
      Hört, es singt und kli-ingt mit Schalle…
      Ja, es wirkt immer noch nach.
      Gleich ist schon wieder Chorprobe…
      Lieben Dank, auch dir einen guten Abend, liebe Renate ♥

      Antworten

  11. Elke
    Jan 11, 2012 @ 18:57:05

    Liebe Bärbel,
    das war ja ein Großereignis *staun*. – Dir wünsche ich gute Besserung. Habe von deinem Unwohlsein im anderen Beitrag gelesen.

    Alles Gute –
    Elke (Mainzauber)

    Antworten

    • minibares
      Jan 11, 2012 @ 19:04:16

      Liebe Elke, das kann man mit Fug und Recht sagen: Großereignis 🙂
      Wir können schon was auf die Beine stellen.

      Danke, alles überwunden. Heute morgen noch mit Tee und Zwieback begonnen, nun ist alles wieder in der Reihe
      Liebe Grüße zu Dir ♥

      Antworten

  12. Ludger
    Jan 11, 2012 @ 19:45:47

    Beim lesen merkt man gleich, das es dir richtig Spaß macht zu singen. Muß eine tolle Veranstaltung gewesen sein. Dir noch einen schönen Abend. L.G. Ludger

    Antworten

  13. GG
    Jan 11, 2012 @ 21:06:07

    Hast du ein Glück, liebe Bärbel. Auch wenn die Kirche voll besetzt ist, hast du deinen sicheren Platz und kannst alle Konzerte direkt aus der Mitte erleben 🙂 .

    Antworten

  14. Anneliese
    Jan 11, 2012 @ 22:04:27

    Ich freu mich für dich, dass es so ein Erfolg war,
    denn es steckt ja doch einige Probenarbeit dahinter.
    Liebe Grüße zu dir, Anneliese

    Antworten

    • minibares
      Jan 11, 2012 @ 22:26:34

      Liebe Anneliese,
      das ist wohl wahr.
      Und Vorbereitung, alles zu koordinieren, das macht alles unser Kirchenmusiker.
      Er hat es wirklich gut gemacht.
      Viele Grüße zu dir ♥

      Antworten

  15. bruni kantz
    Jan 11, 2012 @ 23:48:23

    schöner, informativer Bericht. Klingt so, als wäre ich gerne dabeigewesen.
    LG von Bruni am sehr späten Abend

    Antworten

  16. katerchen
    Jan 12, 2012 @ 08:32:34

    toll einfach toll
    habe zu ein Konzert auch mal bei uns in der Kirche erlebt..DANKE für die Gedankenauffrischung.
    kann Dich gut verstehen
    LG vom katerchen

    Antworten

  17. Anna-Lena
    Jan 12, 2012 @ 10:12:47

    Eine volle Kirche, in der heutigen Zeit ein seltener Anblick. Schön, dass wir auch mal Fotos zu deinen Chorberichten sehen.
    Gehet es deinem Magen wieder besser?

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Antworten

    • minibares
      Jan 12, 2012 @ 10:59:03

      Zu Konzerten ist es immer voll bei uns. Wirklich!
      Ok, bei Matthias Schlubeck waren noch ein ganz paar Plätze frei.
      Von oben ist es eine prima Sicht, lach.

      Ja, es ist besser. Aber alles essen trau ich mich doch noch nicht.
      Trotzdem, die Tasse Kaffee heute morgen hat keinen Ärger bereitet 🙂

      Viele Grüße zu dir, und bist du wieder fit?

      Antworten

  18. Bärbel
    Jan 12, 2012 @ 11:55:30

    Deinen Bericht habe gerne und aufmerksam gelesen. Du hast so schön geschrieben, da hatte ich das Gefühl mittendrin zu sein. 🙂
    Der ehemalige Geigenlehrer meines Sohnes organisiert regelmäßig Konzerte in der Kirche, die wir immer wieder gern besuchen.

    Liebe Grüße
    Bärbel

    Antworten

  19. Audubon Ron
    Jan 12, 2012 @ 22:06:08

    I would love to be there.

    Antworten

  20. Gedankenkruemel
    Jan 13, 2012 @ 10:24:53

    Ein sehr schöner Bericht, danke dir liebste Bärbel
    das hast du wunderbar beschrieben. Man fühlt sich
    direkt in die Kirche versetzt beim lesen.
    Wie schon gesagt wurde es ist faszinierend
    was bei euch alles gemacht wird.
    Dieses Konzert muss herrlich gewesen sein.
    Die Begeisterung und Freude sieht man allen an.

    Danke dir fürs teilhaben lassen.

    Liebste♥ Grüsse Deine Elke

    Antworten

    • minibares
      Jan 13, 2012 @ 11:04:06

      Meine liebste Elke,
      Jetzt hättest du nur noch wirklich dabei sein müssen, lach.
      So ein Chorleidter hat ne Menge zu tun, bis so ein Programm steht.
      Es war wirklich sehr, sehr schön.
      Ja, die Begeisterung war groß – bei allen. Alle waren happy.
      Habe dich doch gern mitgenommen ♥
      Ganz liebe Grüße zu dir in die sonnige Kälte da oben. 😉

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: