Nach Port Isaac

… hatte uns der letzte  Ausflug im Urlaub geführt. Da hatten wir mal richtig Zeit. So entschloss sich mein Mann, mal bis ans Wasser zu gehen. Das ist ja gerade für uns Landratten besonders faszinierend, wenn die Flut so nach und nach kommt.

Nasse Füße wollte er wohl doch keine bekommen, also kam er irgendwann zurück 🙂

47 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. carry007
    Okt 25, 2011 @ 10:26:48

    das naturschauspiel ebbe und flut ist so faszinierend, ich kenne das von der
    nordsee und es ist immer wieder toll anzuschauen wenn die flut einsetzt – nur zeit und muße gehört einfach dazu 😆
    ♥liche grüsse♥

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 13:02:01

      Genau, liebe Carry,
      Zeit und Muße gehören dazu. die hatten wir am letzten Tag. So richtig gemütlich, auch nach dem rauhen, sehr windigen Vortag, war es hier echt gemütlich.

      Antworten

  2. bruni kantz
    Okt 25, 2011 @ 10:28:19

    *lach*, gut, daß er zurückgekommen ist.
    Guten Morgen, liebe Babs. Lieber Gruß von Bruni

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 13:02:44

      Grins, er kann ja nicht schwimmen. Allein von daher ist er schon recht vorsichtig 🙂

      Antworten

      • bruni8wortbehagen
        Nov 16, 2012 @ 22:17:49

        nun sitze ich hier und lache, lache
        Ach Bärbel, Du hast einen derart gelungenen trockenen, ehrlichen Humor, da wird mir sehr warm ums Herz

        Antworten

        • minibares
          Nov 16, 2012 @ 22:38:22

          Tja, du weißt ja, mit einem offenen kranken Ohr darf man nicht ins Wasser. So durfte er nie schwimmen lernen.
          Damit leben wir halt 🙂
          Inzwischen ist das Ohr ja zu. Aber vorsichtig ist er immer noch. Das ist einfach so drin.
          Mehr als 50 Jahre war es offen. Kaum vorstellbar.
          Lachende Grüße an dich 😆

          Antworten

  3. juzicka-jess
    Okt 25, 2011 @ 10:53:18

    wow .. sieht da so aus bei ebbe, liegen da die schiffe auf dem trockenen ? Ich habe das noch nie gesehen und dabei würde ich so gerne an die nordsee fahren . Ich müsste für ein oder zwei wochen meine wohnung in den bergen tauschen gegen eine an der nordsee 😀 Gibt doch sicher wo wer der gerne mal 2 wochen gratis in den schweizer bergen ski fahren würde oder so so … he he

    super bilder 🙂

    Antworten

  4. ute42
    Okt 25, 2011 @ 11:00:17

    Ebbe und Flut sind immer wieder faszinierend. Gut, dass dein Mann trockenen wieder ans Ufer kam. 🙂

    Antworten

  5. wholelottarosie
    Okt 25, 2011 @ 11:49:25

    Oh ja…man bekommt dabei schneller nasse Füsse als man denkt. Ich weiss noch, dass ich einmal auf Sylt bei Flut auf eine mit dem Ufer verbundene Sandbank ging und ein paar Minuten aufs Meer schaute. Als ich mich umdrehte, war die Sandbank eine Insel und ich musste mich sputen, wieder zurück zu kommen. Nasse Füsse und nasse Hosenbeine hatte ich aber trotzdem.
    LG von Rosie

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 14:09:54

      Ach du Schande, das wurde ja wirklich allerhöchste Zeit. Wie schnell Wasser sein kann, das erfährt man dabei ganz besonders.
      Aber besser nasse Hosen und nasse Füsse, als was anderes…

      Antworten

  6. Ludger
    Okt 25, 2011 @ 12:18:20

    Als wir in St. Peter Ording ankamen , war gerade Ebbe. Da der Strand ca 2, KM breit ist, haben wir das Wasser gesucht. Stunden später war die Flut da und der Strand war n icht mehr so breit. Ebbe und Flut sind immer wieder faszinierend. L.g. Ludger

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 14:11:45

      Gerade in diesem letzten Urlaub haben wir sehr oft Ebbe gesehen.
      Vor allem beim St. Michael’s Mount, da konnten wir ja auch zu Fuß rüber. Hatten aber auch ein Zeitfenster, in dem wir wieder zurück sein mussten. Ansonsten gibt es Boote, die einen dann zurückbringen.

      Antworten

  7. Trackback: Nachtrag zur Trauminsel « Brick Fantasy
  8. fudelchen
    Okt 25, 2011 @ 12:37:04

    Oh, das kann so schön sein, wenn das Wasser kommt. Oft erlebt an der Nordsee, ein tolles Schauspiel.
    Zum Glück ist dein Mann ja wiedergekommen und die Flut hat ihn nicht mitgeschleppt *g*

    GLG Marianne ♥

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 16:49:17

      Ja, liebe Marianne,
      es war wunderbar. Endlich mal so richtig Zeit.
      Uuuund nicht kalt und stürmisch, wie am Vortag.
      Vor der Flut hat er ordentlichen Respekt 🙂
      Da wird nix passieren.

      Antworten

  9. mellsche28
    Okt 25, 2011 @ 13:17:38

    Ich habe das auch noch nicht gesehen… hier ist ja sowas nicht und an der Nordsee war ich noch nicht *hmpf*

    Antworten

  10. Rana
    Okt 25, 2011 @ 13:33:26

    Das sieht ja so aus, als wenn es einen mächtigen Tidenhub hier gibt, also einen großen Unterschied zwischen Ebbe und Flut. LG von Rana, die sich an Frankreich erinnert, wo es an einer Stelle einen Unterschied von 8 Metern gab…

    Antworten

  11. skriptum/skryptoria
    Okt 25, 2011 @ 13:41:30

    Es sieht witzig aus, wie die Boote da alle trocken liegen! Aufgrund des Fotos kann ich mir kaum vorstellen, dass sie bald wieder schwimmen. Sehr tricky, liebe minibares!

    Antworten

  12. Brigitte
    Okt 25, 2011 @ 13:59:09

    Liebe minibar, sei herzlich gegrüßt.
    Ebbe und Flut habe ich noch nie erlebt. Die Wolkengebilde gefallen mir so wie Du sie siehst und auch ich erkenne in ihnen oftmals Figuren.
    Bei mir ist es ruhig, habe keine besonderen Unternehmungen, nur die Spaziergänge mit dem Hund.
    Ich hoffe, Du bist wieder bei Stimme. Die Chorwoche bei mir strengte einige meiner Mitsängerinnen auch an. Unsere Chorleiterin klagte auch über Tonausfälle. Ich habe da überhaupt kein Problem.
    Heute ist es nach zwei Tagen wieder hell und freundlich, sonnig. Es ist auch angenehm bei 10 Grad, aber es ist herbststürmisch-boeig.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, alles Gute, tschüssi, winke, winke, Brigitte

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 17:58:50

      Liebe Brigitte,
      vor ganz vielen Jahren war ich mal auf Sylt. Da gab es jede Menge Ebbe und Flut. Und in diesem Urlaub waren wir ja in Süd-West-England, immer wieder am Hafen, am Wasser. Du kannst die Berichte gern nachlesen, wenn sie dich interessieren.
      Die täglichen Spaziergänge mit deinem Hund sind auf alle Fälle sehr gesund. Du musst ja bei jedem Wetter raus….
      Ich glaub, morgen geh ich vorsichtshalber doch mal zum HNO-Arzt. Ich kenn mich doch und meinen Kehlkopf. Wäre zuuuu schade, könnte ich nicht mitsingen.
      Immerhin kann ich wieder fast normal sprechen.
      Wir hatten das ganze Wochenende und bis gestern bestes Wetter, Sonne satt. Heute dafür mal immer wieder ein wenig Regen. Nun ja, Pause darf die Sonne auch mal haben, lach.
      Liebe Grüße zu dir ♥

      Antworten

  13. die3kas
    Okt 25, 2011 @ 14:50:22

    Faszinierend wie die Schiffe da auf dem Trockenen liegen und auf Wasser unterm Kiel warten.

    Liebe Grüsse, kkk

    Antworten

  14. Sara
    Okt 25, 2011 @ 15:04:06

    Da empfehlen sich Gummistiefel – denn für barfuß ist es um diese Zeit wohl dann doch etwas kühl. Ein Besuch am Meer ist immer wieder schön.

    Liebe Grüße nochmal
    Sara

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 18:38:01

      Liebe Sara,
      Gummistiefel hatten wir kein dabei, lach.
      Er achtet aber auf seine Schuhe, die mag er sehr. Darauf lässt er nichts kommen, lach. An dem Tag war es fast warm.

      Antworten

  15. pinseljulie
    Okt 25, 2011 @ 15:48:54

    Ich würde mit Gummisteifel reinwaten….boa, ich liebe das Meer!

    Antworten

  16. Gudrun
    Okt 25, 2011 @ 16:56:24

    Naja, er ist aber bestimmt auch zurückgekommen, weil du auf ihn gewrtet hast. Stimmt’s? Was ich so von Euch mitbekommen habe? Ihr braucht euch beide.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Antworten

  17. M.
    Okt 25, 2011 @ 18:16:25

    Ich durfte dieses Naturschauspiel auch schon erleben und war mehr als angetan davon. Man muss dieses Zusammenspiel mal näher betrachten. Ebbe und Flut und dann hat da auch noch der Mond seine Finger mit im Spiel. Einfach nur genial. Liebe Grüße hier lasse….Mandy winkt…

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 18:48:09

      Hallo, meine Mandy,
      genau, vom Mond hat noch niemand gesprochen, lach.
      Der hat eine gehörige Portion Anteil an dem ganzen Auf und Ab. Das ist wahr und großartig zugleich.
      Viele Grüße zu dir – ich winke zurück – winke winke !!!

      Antworten

  18. Vivi
    Okt 25, 2011 @ 18:52:53

    toll, ich waere da mit Peter mitgegangen, das mag ich ja auch so gerne

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 19:08:03

      Ja, liebe Vivi,
      das ist wahr. Das wäre ein schöner Spaziergang gewesen. Dort unten am Wasser warten, bis es näher kommt, so nach und nach. Das hat was echt Spannendes.
      Liebe Grüsse zur dir ♥

      Antworten

  19. Renate
    Okt 25, 2011 @ 19:43:01

    Liebe Bärbel,
    ich komme jetzt richtig ins Schwärmen!
    Ebbe und Flut ist für mich einfach der Inbegriff vom Meer – ich kenne es nicht anders! Nur von Fotos und von einer Woche auf Mallorca im Februar!

    Ansonsten waren wir NUR in der Normandie im Urlaub (zuerst Zelt, dann Wohnwagen – insgesamt 16 mal) und haben das Schauspiel der Ebbe und Flut immer wieder aufs Neue genossen. Es ist so etwas Faszinierendes, dass man es einfach erlebt haben muss. Beschreiben kann man das kaum in Worten!

    Dass der Mond für dieses Schauspiel verantwortlich ist, ist auch grandios. Kein Wunder, dass er auch uns Menschen beeinflussen kann, wenn er fähig ist, das Meer zu „klauen“ und wiederzubringen!

    Wir sind mit dem Meer hinausgewandert, durch Muschelbänke hindurch (dort werden Miesmuscheln und Austern gezüchtet) – das Meer ging langsam und kam auch wieder langsam. Zumindest dort, wo wir waren. Es gibt natürlich auch Stellen, z.B. am Mont St. Michel (Kloster im Meer) da kommt es ganz schnell und man muss sich schon ganz genau an die Zeiten halten, sonst kommt man nicht mehr an Land bis zur nächsten Ebbe!

    Mein Mann und ich (früher auch die Kinder) saßen oft am Strand und haben stundenlange auf das Meer gewartet – ja, die Zeit haben wir uns oft genommen –
    es ist unglaublich, wie schön es is, wenn das Wasser immer näher kommt und irgendwann ist dort, wo die Schiffe im Trockenen lagen (auch am Hafen z.B.) wieder Meer, wohin man auch sah! Gewaltig.

    Ich sagte ja schon, ich komme ins Schwärmen! Es war eine wunderschöne Zeit und wir werden wohl niemals mehr dorthin kommen! Es ist Erinnerung – aber diese bleibt – EWIG!

    Liebe Grüße

    Renate

    Antworten

    • minibares
      Okt 25, 2011 @ 21:00:17

      Liebe Renate,
      ich bin begeistert von deinem Bericht.
      Komischerweise hatten wir fast immer Ebbe. Die Flut kam immer nachmittags, da waren wir normal schon wieder unterwegs. Sonst hätten wir auch St. Michael’s Mount nicht zu Fuß hin und zurück geschafft.
      Du hast Recht, man kann stundenlang zuschauen, ohne die geringste Langeweile zu empfinden.
      Tja, der Mond, der uns manches Mal nicht schlafen lässt, der kann ganze Meere auf und nieder gehen lassen. Wahnsinn ist das. Kann man sich irgendwie gar nicht vorstellen.
      Ganz viele Grüße an dich und deinen Mann ♥

      Antworten

  20. yvonne
    Okt 25, 2011 @ 21:39:06

    wirklich faszinierend. ich habe sowas selbst noch nicht gesehen 😦

    Antworten

  21. Gedankenkruemel
    Okt 26, 2011 @ 16:44:46

    Ebbe und Flut ist immer wieder faszinierend.
    Besonders wenn man in solch einen Hafen steht
    und die Boote ausschauhen als wenn sie gleich umkippen
    und dann wieder langsam gerade schwimmen wenn die Flut kommt.

    Wir (mein Mann& ich damlas) haben es auch schon ein paar mal erlebt.
    Aber danke fürs zeigen, denn ich weiss garnicht ob ich Fotos davon habe.

    Liebste♥ Grüsse zu dir liebste Bärbel von deiner Elke

    Antworten

    • minibares
      Okt 29, 2011 @ 14:24:50

      Meine liebste Elke,
      schön, dass du in Erinnerungen schwelgen kannst.
      Ja, die Boote, die da liegen, als würden sie verschrottet werden, dann doch wieder zu schwimmen beginnen, das ist einfach wunderbar anzuschauen.
      Das hatten wir in St. Ives erlebt. Kínder saßen in einem kleinen Boot, und dann kam das Wasser und sie schwammen und hatten ihre große Freude. Das Boot war zum Glück noch angekettet…..
      Ganz liebe Grüße zu dir ♥

      Antworten

  22. Brigitte
    Nov 16, 2012 @ 18:34:30

    Liebe Minibares, herzliche Abendgrüße.
    Ebbe und Flut habe ich noch nie so stark erlebt. War immer nur an der Ostsee und da ist der Wasserrückgang nie so extrem.
    Wir brauchen nicht zu renovieren, die Wohnung ist sehr sauber, weiß tapeziert und nicht verwohnt.
    Wollen zur Dez-Mitte umziehen.
    Alles Gute und einen schönen Abend wünscht Brigitte.

    Antworten

    • minibares
      Nov 16, 2012 @ 19:00:26

      Liebe Brigitte, wir waren auch überrascht, wieviele Boote da auf dem Trockenen lagen.
      Da habt ihr ja grooooßes Glück, dass ihr direkt einziehen könnt. Sowas ist echt selten.
      Super ist das!
      Danke, auch dir einen guten Abend ♥

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: