St. Michael’s Mount

Donnerstag,  16. Juni, für heute ist eine Fahrt geplant zu St. Michael’s Mount. Dazu hatte unsere Tochter die Tidezeiten erkundet: die Öffnungszeiten des Causeway sind zwischen 9:50h und 14:30h. Ansonsten muss man mit dem Boot rüber.

Wagen abgestellt und los gehts. Hach, da ist er! Unser erster Blick auf den Berg, die Burg.

Wir müssen einen ziemlich langen Weg durch den Sand. Großenteils ist es ein befestigter Weg.

Da rechts der noch kleine Hafen- ist ja Ebbe…

Solche Häuserwände mag ich ja…

Dann geht’s die Pilgrims‘ Steps hoch – auf, werden wir zu Pilgern!

Hier wohnen oder wohnten zumindest Riesen. Ihr glaubt es nicht?

Hier ist der Beweis!

Na, dieser jungen Dame tun ganz gewiss bald die Füßchen weh – mit ihren Flipflops

Solche Felsformationen beeindrucken mich immer wieder besonders

Ein Blick zurück lohnt sich schon. Da schlängelt sich der Weg, den wir gekommen sind.

Immer noch bereit zur Verteidigung!

Hey, da ist ja eine ganze Batterie!

Der Sonne entgegen!

ja, die Sonne scheint!

ein Blick auf die See und den Himmel

weiter gehts über Treppen

und wir sind im Schloss, schöne Decke, interessantes Wappen

etwas tiefer ein langer Tisch (alle haben die Decke und das Wappen fotografiert 😉 )

aber das Wappen habe ich natürlich auch, da ich weiß, dass sich einige dafür interessieren, hier nochmal näher

Bibliothek mit Schachtisch, wofür sich natürlich unsere Tochter besonders interessiert.

während wir durchs Schloss ziehen, regnet es draußen

Die Rüstungen sehen aus, als seien sie für Kinder

eins der besonderen Fenster

und schon sind wir wieder draußen. Wie sich alles spiegelt!

Der Himmel wird wieder freundlich, die See ist immer noch da 😆

Wow, dieses Foto meines Mannes, da kann man am Horizont die Krümmung leicht erkennen

bitte draufklicken, habs extra größer gelassen.


Wird fortgesetzt

42 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. freidenkerin
    Aug 11, 2011 @ 21:40:20

    St. Michael’s Mount – ist das das Pendant zum Mont St. Michel?
    Irgend etwas sehr Magisches geht mittels deiner schönen Fotos von diesem Ort aus…
    Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!
    Herzliche Grüße!

    Antworten

    • minibar
      Aug 11, 2011 @ 21:47:55

      Ja genau, das unbekanntere Pendant zu Mont St. Michel.
      Es war wirklich wundervoll und gut dort.

      Liebe Grüße, soeben war ich bei dir, als hätten wir uns verabredet 😉

      Antworten

  2. Wortman
    Aug 11, 2011 @ 22:09:44

    Echt tolle Bilder. Das ist ja etwas für mich. Ich mag solche Gemäuer 🙂

    Antworten

  3. Mandy
    Aug 11, 2011 @ 22:26:15

    Staunend sehe ich immer wieder, wo du schon überall warst…

    Antworten

  4. Irmi
    Aug 11, 2011 @ 23:26:43

    Wunderbare Bilder. Tolle Motive.
    Auch die Gesteinsformationen gefallen mir sehr gut.
    Ich freue mich schon auf morgen, liebe Bärbel.
    Liebe Grüße sendet Dir
    Irmi

    Antworten

  5. fudelchen
    Aug 12, 2011 @ 09:42:52

    Flip Flop und Steine, das Foto ist absolut spitze!!!

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße

    Marianne ♥

    Antworten

  6. carry007
    Aug 12, 2011 @ 10:54:19

    danke liebe babsie, für die wunderbare virtuelle mitnahme.
    *liebe grüsse karin*

    Antworten

  7. kurzbemerkt
    Aug 12, 2011 @ 11:41:16

    wirklich *wow* das ist ja wunderschön dort!
    Erinnert mich ein bisschen an Schottland…naja ist ja auch nicht so weit weg 😉

    Antworten

  8. ute42
    Aug 12, 2011 @ 13:00:09

    Schön, solche alten Gemäuer mag ich auch. Schade, dass es geregnet hat. Aber das hat vielleicht auch seinen besonderen Reiz 🙂

    Antworten

  9. Gedankenkruemel
    Aug 12, 2011 @ 14:42:42

    Was für eine wunderbare Besichtigung.
    Genau was ich so mag , Gestein in Grossformat.
    Auf St.Michael’s Mount waren wir noch nicht.

    Ich dachte im ersten Moment es wäre Mont St. Michel.
    Es ist also das Pendant zum Mont St. Michel. Toll.
    Danke herzlichst fürs zeigen.

    Vor nicht allzu langer Zeit war ich mit einigen Kollegen
    auf Mont St.Michel. Das war auch ein ganz tolles Erlebniss.

    Liebste Grüsse
    deine Elke

    Antworten

    • minibares
      Aug 12, 2011 @ 18:23:35

      Liebste Elke,
      daa kann ich mir vorstellen, dass Mont St. Michel mehr als beeindruckend war. Aber dort war gewiß auch mehr los, nicht wahr. Es ist halt doch erheblich berühmter. Ich bin ganz froh, dass dieses hier nicht so sehr überlaufen war.
      Es war ganz gut besucht, doch es gab nie einen Pulk.
      Die Steine, die haben uns auch so fasziniert, dann noch diese Pilgrims‘ Steps, die Treppe hat es auch in sich. Da musste man echt gut aufpassen. So herrlich unegal ist sie.
      Viele liebe Grüße aus dem verregneten Ruhrgebiet ♥

      Antworten

      • Gedankenkruemel
        Aug 12, 2011 @ 20:12:54

        Ich glaube es kommt drauf an wann man Mont St. Michel
        besucht. Wir waren im April dort, da war es nicht überlaufen.
        Klar in kurzen Hosen konnte man nicht rumlaufen 🙂
        Aber die Gassen sind so eng und die Mauern so dick
        da friert man nicht 🙂

        Antworten

        • minibar
          Aug 12, 2011 @ 20:34:21

          Das ist wohl wahr. Im April ist noch nicht soviel los. was für ein Glück für euch.
          So enge Gänge?
          Hm, nun ja, ist auch ganz schön alt, Mont St. Michel.
          Daher wohl noch die dicken Mauern…..
          Hier in St. Michael’s Mount waren die Temperaturen auch recht angenem.
          Ok, zu warm wars nicht….

          Antworten

  10. katerchen
    Aug 12, 2011 @ 17:06:52

    die STEINE sind sicher arg hinderlich beim gehen..

    dein Kirchenfenster Bärbel Das ist so schön.danke 😀
    ich mag solche Fenster SEHR
    LG vom katerchen

    Antworten

    • minibares
      Aug 12, 2011 @ 18:26:46

      Die Steine gehören halt dazu, es war eine Herausforderung, das ist wohl wahr. Man musste einfach gut aufpassen. Und vernünftiges Schuhwerk tat sein übriges 😉

      Ich habe das schönste Fenster ausgesucht.
      Liebe Grüße

      Antworten

  11. die3kas
    Aug 12, 2011 @ 19:05:39

    Da gibt es nur ein Wort: G-i-g-a-n-t-i-s-c-h !

    ♥-liche Grüsse kkk

    Antworten

  12. Träumerle Kerstin
    Aug 12, 2011 @ 20:48:36

    Das ist ein Beitrag für mich! Solche Anlagen mag ich. Die rechte Rüstung sieht sogar aus wie ein Röckchen für Damen 🙂
    Liebe Grüße zum Wochenende von Kerstin.

    Antworten

    • minibar
      Aug 12, 2011 @ 21:06:07

      Genau, das habe ich auch gedacht, bei den Rüstungen. Sie wirken so klein, so kinderhaft, und mädchenhaft. Als sei es ein Rock, so habe ich es auch empfunden. Allerdings weiß ich nicht, was Fachleute dazu sagen würden…. 😆
      Danke, auch dir ein wunderschönes Wochenende, mit schon wieder einer Feier….

      Antworten

  13. BeaNeu
    Aug 12, 2011 @ 23:45:17

    Liebe Bärbel, bei Deinen tollen Fotos komme ich richtig ins Schwärmen.
    Es grüßt Dich herzlich:
    Die Beate

    Antworten

    • minibar
      Aug 13, 2011 @ 13:17:49

      Liebe Beate,
      es war auch wirklich höchst interessant. Und der kleine Schauer, da waren wir ja drinnen, lach. Glück gehabt! Danach war eitel Sonnenschein….

      Antworten

  14. bubblegumcandy
    Aug 13, 2011 @ 04:00:29

    klasse fotos. ich dachte jetzt erst das sei in england aufgenommen. jetzt lese ich erst dass das ja in frankreich ist. *schaem*

    toll, wo du schon ueberall warst. von Frankreich kenn ich leider nur Paris, dabei gibt es noch so viele schoene orte und landschaften dort. in england war ich noch nie.

    lg
    Sammy

    Antworten

    • minibar
      Aug 13, 2011 @ 13:21:07

      Liebe Sammy,
      es IST und bleibt ENGLAND !!!
      Dieser St. Michael’s Mount ist nur ein Pendant zu Mont St. Michel in Frankreich.
      Dieses hier, von dem ich berichte, ist weniger bekannt, liegt ganz im Südwesten von Englands Festland.
      England hat so wundervolle Ecken, da kommst du gerade auf dem Land immer wieder auf wunderbare Überraschungen.
      Liebe Grüße

      Antworten

  15. Angie
    Aug 13, 2011 @ 21:53:07

    Danke für diesen tollen Spaziergang!! Mein Mann und ich würden auch gern überall hinfahren, wo man Steine und Schlösser und all sowas anschauen kann. Ist das nicht einfach faszinierend!!??
    Liebe Grüße und habt einen schönen Sonntag!
    Angie

    Antworten

  16. bubblegumcandy
    Aug 14, 2011 @ 05:59:21

    ich danke dir, dass du mich so gut aufgeklaert hast. jetzt gibt’s von meiner seite aber keine verwechslungen mehr. wie oft warst du denn schon in england? die landschaft und ortschaften sehen ja sehr reizvoll aus. da koennte es mir auch gefallen. ich find’s immer so lustig wenn die englaender anfangen zu reden, wenn ich den britischen akzent hoere, muss ich immer heimlich grinsen.

    lg
    Sammy

    Antworten

    • minibares
      Aug 14, 2011 @ 16:11:08

      Uuuha das ist ja ne Frage. Wie oft war ich in England?
      12 oder 13 x , ganz genau haben wirs nicht zusammen bekommen. Dabei aber auch mindestens 2 x nur London.
      Anfangs waren unsere Reisen dort über Land per Bus und mit Rucksäcken….

      Antworten

  17. bubblegumcandy
    Aug 15, 2011 @ 04:27:51

    wie waer’s denn mal mit einer flugreise nach amerika? da wuerdest du auch viel zu sehen bekommen 😉

    Antworten

  18. woga
    Okt 24, 2012 @ 21:58:47

    Um ehrlich zu sein …. ich bin auch etwas irritiert … .Mt. Saint Michel hab ich als Kloster in Erinnerung und ….. ja, ist schon 🙂 fast Jahrzehnte her und ….. es war schön.
    LG
    Wolfgang

    Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: