Senioren: Stabilerer Gang dank Musik

Der Rhythmus von Musik kann Senioren beim Gehen mehr Sicherheit bringen und sie vor Stürzen schützen. Ein musikalisches Trainingsprogramm hat jetzt in einer Schweizer Studie seine Wirksamkeit bewiesen.

Indem die älteren Menschen gelernt haben, ihre Schritte im Takt zu setzen, haben sie sich nicht nur sicherer zu Fuß fortbewegt. Sie sind auch schneller gelaufen als zuvor und haben außerdem größere Schritte gemacht, berichten die Experten im Fachmagazin “Archives of Internal Medicine”.

12 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. fudelchen
    Dez 29, 2010 @ 01:21:41

    Na gut…ab wann ist man denn im Seniorenalter 😉

    Antworten

  2. Marianne
    Dez 29, 2010 @ 06:45:01

    Musik beschwingt und man fühlt sich ‚ leicht ‚ …..in seinen Bewegungen 🙂

    Das geht jedem so….egal ob jung oder älter…aber bei den etwas unbeweglichen tut so ein Rhythmus als Übung sehr gut und gibt Sicherheit und stärkt den Gleichgewichtssinn.
    Ich finde es gut, dass sie angehalten werden……denn wenn man erst alleine lebt im Alter…….ist es schön wenn man in der Gruppe dazu ermuntert wird.

    Schön dass Du dieses Thema aufgegriffen hast…..gerade bei dieser Witterung……..liebe Grüße Marianne

    Antworten

    • minibares
      Dez 29, 2010 @ 11:02:56

      Ganz genau.
      Wie oft sieht man, dass ältere Personen irgendwie unausgeglichen gehen, was sich in Unsicherheit auswirkt.
      Solange sie keine wirklichen Beeinträchtigungen haben, kann Musik bestimmt helfen, den Rhythmus zu beeinflussen.

      Antworten

  3. Rose
    Dez 29, 2010 @ 07:19:47

    … gut, dann werde ich mir gleich zum Einkaufen mal Musik auf die Ohren tun … mittels mp3-Player. Grüßlies Rose

    Antworten

  4. ute42
    Dez 29, 2010 @ 10:54:42

    Das hilft sicher und ist eine gute Idee. Ich bemühe mich ständig, feste große Schritte zu machen. Allerdings bei dem Eis und Schnee draußen trippelt man schon mal etwas vorsichtiger.

    Antworten

    • minibares
      Dez 29, 2010 @ 11:04:47

      Ganz genau, bei diesen äußeren Begebenheiten ist es leider tatsächlich angezeigt, doch kleinere Schritte zu tun.
      Allerdings, mit meinen Spikes, da gehe ich ganz normal und freue mich echt über vereiste Wege 😉

      Antworten

  5. Vivi
    Dez 29, 2010 @ 17:49:43

    dann muss ich es auch mal ausprobieren. so im Takt zum Gehen, das duerfte auch Spass machen

    Antworten

  6. freidenkerin
    Dez 29, 2010 @ 23:21:07

    Ich habe eigentlich stets entweder Kino oder Musik im Kopf… 😉

    Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: