letzter Nachmittag und Abend

in Münster.

Vom Hafengelände aus kommt man ganz fix in die Innenstadt. Wir brauchen eine Kleinigkeit zu essen. Heute gehen wir endlich mal ins Pablo, das ist irgendwie draußen und doch überdacht.

Die Tür zur Austellung

und wir davor, an kleinem Tischen. Peter trinkt einen Cappu

Karten werden ausgeteilt

das ist genau das, was wir jetzt brauchen, ein kleines Gericht. Für mich bitte nicht so scharf, Peter hat’s gern extra scharf. Hat gut geschmeckt, leider kein Foto. Doch wie eine Curry-Wurst aussieht, wisst ihr ja 😉

Ich komme beim Weg zur Toilette in den Innenbereich des Pablo.

noch mehr Figuren

Da wir ja im Einkaufszentrum sind, bietet es sich an, bei S*turn nach Fotoapparaten zu schauen. Hey, da gefällt mir einer, mit 14-fach Zoom. Aber auch mit 14 Mio Pixeln. Was soll ich mit soooo vielen Pixeln?

Neee lieber nicht.

Also weiter, es ist immer noch sehr warm, also bitte ein Eis. In dem Einkaufszentrum, finden wir eine Eisdiele. Ich suche mir was aus, das steht direkt unter Joghurt-Becher. – Doch was bekomme ich? – Einen Monsterbecher, unappetitlich, denn es läuft außen überall Eis runter. Ist der Becher zu klein, oder ist das Absicht?  Den Grund konnte ich nicht ermitteln. Hier ist wunderbar zu sehen, wie es schon gelaufen ist, auf die Serviette, die dann bald ganz voll ist.

Und Peter hat so einen schönen, leichten Joghurtbecher – beinahe neidisch guck… 😉

Peter hilft mir, denn ich schaffe diese Eismassen einfach nicht.

Dann machen wir uns auf, zu ermitteln, wo es eine Vorabendmesse gibt. Die Lamberti-Kirche, die bietet eine an. Der Dom nicht. Also erst einmal zum Hotel, frisch machen, umziehen. Wir waren seit dem frühen Morgen unterwegs.

Und ganz bald wieder in die Stadt, sind knapp 20 Minuten. Das schaffen wir . Die Messe hält ein Monsignore aus Rom. Er kann einiges sehr gut in deutsch, einiges weniger gut.

Zum Schluss erzählt er, dass er aus Texas stammt. Und dass er vor einigen Jahren, als sein Deutsch noch nicht wirklich vernünftig war, in Österreich eine Messe hielt. Da fehlte irgendwie ein Bischof. Und dieser amerikanische Priester wusste den Plural von Bischof nicht und sagte Bischöfinnen. Weibliche Bischöfe in der katholischen Kirche? Leider noch immer undenkbar. An diesem Abend wurde jedenfalls herzlich darüber gelacht.

Die Orgel von Lamberti

Blick Richtung Altar und Kanzel

So, unser letzter Abend hier in Münster, was tun wir noch? Wir waren noch gar nicht beim Kiepenkerl. Schaun wir mal, ob wir einen Platz bekommen. Ja, tatsächlich, beim „kleinen Kiepenkerl“ ist ein Zweiertisch frei! Prima!

Auf dem Platz steht immer dieser „Baum“

Wir bestellen uns nicht so große Gerichte. Als ich Salz und Pfeffer anhebe, während die Kellnerin die Tischdecke austauscht, ist sie ein wenig erstaunt und erfreut.

Mein Mann gönnt sich einen trockenen Rotwein.

Ein letzter Spaziergang durch die nun fast leeren Straßen von Münster.

tolle Stimmung, gefällt uns großartig

Mal kurz nach rechts, da ist eine Wand vom

Da fällt mir ein, dass ich die Figur des Kiepenkerls gar nicht aufgenommen habe. Wird irgendwann nachgeholt, versprochen.

Ein Brückpfeiler gibt total erschöpften Gänsen eine Heimat

Und nun ein Schaufenster, das ich in einer kleinen Slideshow zeigen möchte.

Die Diösesanbibliothek steht so schön im Abendlicht.

Der Buchladen, der beim Münster-Krimi immer zu sehen ist, mal am Abend.

In drei Tagen ist Vollmond, hier steht er überm Einspruch


Fast schon beim Hotel hoppelt ein Frosch über den Gehweg, leider war es schon ziemlich dunkel, daher kann man ihn nur ahnen.

Die Nacht auf Sonntag verläuft ruhig, Frühstück ist wieder bestens. Wenn wir die Autobahn erreichen und dieses Haus einer Farbenfirma sehen, dann weiß ich, nun ist es nicht mehr weit.

ein wunderschönes Wochenende geht zu Ende. Wir haben viel Neues von Münster gesehen. Das Wetter war traumhaft. Das Hotel gut. Wir sind etliche km gelaufen, hatten viel Spaß und Freude.

Ein wunderschönes Wochenende ❗

19 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Irmi
    Sep 07, 2010 @ 00:22:13

    Da bekommt man direkt Lust auf einen Besuch von Münster.
    Danke für die tolle Mitnahme. Auch die lukullischen Aspekte haben mir gefallen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    Antworten

  2. Vivi
    Sep 07, 2010 @ 07:29:41

    und mir haben es die Badenixen angetan, die passen zu meinen freundlichen Puppen damals bei der Ausstellung. Alle etwa in meinen Massen. (und noch nicht zerschnitten fuer den Altweibercontainer, grins)
    dein Besuch in Muenster hat mir ueberhaupt sehr gut gefallen. Ich geh ja sehr gern mit dir ueberall hin spazieren – so lange ich das nicht selber laufen muss.

    Antworten

    • minibares
      Sep 07, 2010 @ 09:36:34

      Die Badenixen gefielen mir sooooo gut. Die wollte ich unbedingt alle zeigen. So lebenslustig und selbstverständlich.

      Na sag mal, was sollen wir in diesem komischen Altweibercontainer nur? Da nehmen wir auf alle Fälle den Laptop mit, kicher. Und machen weiter, ok?

      Vivi, du hast dich ja kräftig verändert 😉 Liebe Grüsse an Shmueli 🙂

      Antworten

  3. Marianne
    Sep 07, 2010 @ 09:49:18

    WOW……….welch ein Münster – Mix 😉

    Mit der Farbenfirma sehe ich es genauso wie Du……auch für mich ein Anhaltspunkt…..BALD BIN ICH DA laaaaaaach……..tja die kleinen Eselsbrücken!

    Die Badenixen sind Extraklasse und Deine anderen Bilder gefallen mir sehr gut……….ich bin gerne in Münster………wir sind jedes Jahr mindestens 2mal im Jahr dort……..auch wegen dem Weihnachtsmarkt der so schön ist !

    Und diese schönen Bögen sind erleuchtet und die Fenster geschmückt……..gönne Dir dann mal einen Besuch liebe Bärbel.

    Antworten

    • minibares
      Sep 07, 2010 @ 10:02:55

      Liebe Marianne,
      wie du weißt, habe ich im Dezember Geburtstag. Du kannst mal ganz in den Dezember zurückgehen, Da ist ein Bericht über unseren Tag dort.
      An meinem Geburtstag fahren wir meistens dorthin. Genau wegen der Weihnachtsmärkte 😉
      Das war natürlich auch mal ein Samstag. Da kamen wir in keinen der beiden Kiepenkerle mehr rein. Da war es soooo voll, dass wir die Flucht ergriffen und aufs Land fuhren, um in Ruhe essen zu können. 😀

      Antworten

  4. Marianne
    Sep 07, 2010 @ 11:01:34

    War im Dezember 😉 …danke für den Hinweis

    So lange schreibe ich ja noch nicht bei Dir….bin erst in diesem Jahr damit angefangen……wann weiß ich eigentlich nicht so genau.

    Gut an solchen besonderen Tagen ist immer sehr viel los……..schön dasss ihr doch noch ne Lösung in Ruhe gefunden habt !

    Ich mag wenn es heimelich ist…….aber nicht so unendlich voll….da denke ich wie Du.

    sei lieb gegrüßt von Marianne ;-)……bei mir fiesselt es….herrlich sanft auf die sauberen Fenster….

    …da hat der Regen richtig Spass * g *

    Antworten

    • minibares
      Sep 07, 2010 @ 11:16:13

      Immerhin bei den Berichten über Werne und Bergkamen so am 22.1. hast du schon kommenteirt.

      Und der Regen regnet jeglichen Taaag!
      Immer auf die schrägen Fenster, riesel, riesel, rieselt es…

      Na ja, wir hatten ja wieder richtig schöne Tage, kann doch nicht immer nur schön sein… 🙂

      Antworten

  5. ute42
    Sep 07, 2010 @ 11:21:02

    Wirklich eine schöne Stadt. Mir haben es auch die Badenixen angetan und sooooo viele Currywurst-Spezialitäten, das wäre was für mich. 🙂
    LG Ute

    Antworten

    • minibares
      Sep 07, 2010 @ 13:11:06

      Tatsächlich, Münster ist eine schöne Stadt.

      Bin ja froh, dass ich alle 3 Fenster mit den Badenixen geknipst habe, wo sie euch so gefallen.

      Soso, Curry-Wurst für dich, guten Hunger 😉

      Antworten

  6. fudelchen
    Sep 07, 2010 @ 11:44:00

    Ein schöner Bericht, mit sehr schönen Fotos und bei Eis würde ich nicht schwach werden…lach, das weißt Du ja.
    Joghurteis hat aber eine Menge Zucker und auch Sahne, sonst würde es nicht so lecker schmecken und wenn Du auf Kalorien achten möchtest, dann lieber Eissorbet, das schmeckt auch, hat aber kein Sahne (Fett) und weniger Zucker.

    Hab einen schönen Tag, hier scheint die Sonne.

    GLG Marianne 🙂

    Antworten

    • minibares
      Sep 07, 2010 @ 13:12:54

      Meist nehme ich 2 Kugeln Joghurt-Eis mit Sahne.
      Doch, doch, die Sahne muss bei mir schon sein 😉

      Bei euch scheint die Sonne, wow! Geniesse sie, wenn es eben geht.
      Ups, hier wird es gerade einen Deut heller. Ob wir das Licht ausmachen können???

      Antworten

  7. Marianne
    Sep 07, 2010 @ 13:30:21

    Du hast recht….ich habe mal gestöbert……Dank Deiner Hilfe, von da an wars nicht mehr schwer…….zuallererst war ich am 21. Januar 2010 bei Dir…..

    ….da haben wir ja bald einjähriges schmunzel

    Schön isses bei Dir…..so richtig zum Wohl fühlen !

    Antworten

    • minibares
      Sep 07, 2010 @ 13:36:56

      Ich hab nämlich nachgeguckt, wann wir in Werne waren, im Kalender kann ich sowas schneller finden. Und ungefähr ab da „hab ich dich“ **gg

      Wie die Zeit rennt, meine Güte…

      Ich hoffe, es bleibt zum wohlfühlen ~ ~ ~

      Antworten

  8. Marianne
    Sep 07, 2010 @ 14:09:27

    DieSlider- Damen in üppig und bunt……ja man kann sagen eine Augenweide mit Hang zur Kunst…..!!!

    …..boaaaaah und eine ist oben OHNE…..und ohne schwarzen Balken

    * räusper *…..schicken Hut hat sie auf grins

    Antworten

  9. Wortman
    Sep 07, 2010 @ 16:50:11

    Eiiisssbecherrrrrrrrrrrrrrr 🙂

    In Münster war ich früher immer zweimal im Jahr zur Filmbörse in der Halle Münsterland 😉

    Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: