Unser Wohnzimmer

war ja nur noch Bibliothek. Immerhin passte noch ein Tischschen mit/für den Fernseher und ein Sessel rein. Auch ein Tisch hatte noch Platz – mit einem Stuhl dabei.

Dann kam ein Antiquar, der sollte einige Bücher abkaufen. Er schaut sich vieles an und sagt dann, ich nehm alles für soundsoviel.  Uns blieb die Spucke weg. Damit hatten wir ja nun nicht gerechnet. Peter hatte zum Glück vor der Besichtigung schon einiges ins kleine Zimmer geschafft gehabt.

Eine Woche später wollte er alles abholen. Sie kamen zu dritt. Er hatte unzählige Bananenkartons dabei. Ich glaub, es waren 50, sicher bin ich mir nicht. Es passte jedenfalls.

Hier mal unsere Bibliothek. Und auf dem Tisch noch Bücher, die wir aus dem Büro heruntergeholt haben, die auch noch mitgehen sollten.

Dieser Samstag, an dem ausgeräumt wurde, war der Tag bevor wir in Urlaub nach Erfurt wollten.

So blieb das Wohnzimmer mit leeren Regalen verwaist. Ach ja, 6 Regale haben sie zum Glück auch mitgenommen.

Nun haben wir am letzten Wochenende 3 Regale auseinander genommen.

Hier sind immerhin die Regale schonmal weg.

Eigentlich sollen da nur noch insgesamt 3 Regale stehen. Doch das 80ger soll eventuell an Cornelia gehen oder halt zwei 60-breite. Ach ja, da rechts vorn stehen die vielen Regalbretter.

Die beiden Schränke sind auch wieder zurück, nur noch nix oben drüber.

Der kleine dunkle Schrank kommt noch neben die Regale, wenn das breite da weg ist.

Endlich auch Teppich, Esstisch und die Stühle, dort die Wand auch noch oben ohne…

Heute endlich haben wir die 3 Regale zum Bauhof  gebracht.

Mein alter Diercke-Atlas, Druck von 1959, der war mit normalen Tesa-Streifen schon geklebt. Der war richtig gut. Hinten auch Sternenkarten, Zeitzonenkarten. Also haben wir den auch mit weggehen lassen. Wir hatten noch einen mal von Aldi gekauft. Aber der gefiel uns dann doch nicht.

So haben wir heute einen NEUEN Weltatlas gekauft 🙂

Und das Wohnzimmer hatte am Donnerstag zum erstenmal in der neuen Aufmachung Besuch, wir natürlich auch. Aufnahmeprüfung ist bestanden  😉

14 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. VEB wortfeile
    Aug 07, 2010 @ 23:16:07

    ich weiß ja leider auch nich, wohin ich mit den ganzen büchern soll. ich baue schon eine zweite reihe auf. aber ich werde ein paar feuchteresistente kisten besorgen und die in den keller packen. dann ist wieder mehr platz. aber schön isse geworden, die neue sitzecke.

    Antworten

    • minibares
      Aug 08, 2010 @ 11:51:47

      Wir wissen inzwischen, dass wir die meisten Bücher wirklich nicht noch einmal lesen.
      Daher sind wir – wenn auch mit Bauchschmerzen – froh, dass sie nun weg sind.

      Außerdem meinte der Antiquar: Zeitungen werfen sie ins Altpapier, warum nicht auch Bücher? – Sind auch nur Papier…

      Antworten

  2. Anna-Lena
    Aug 07, 2010 @ 23:55:47

    Es fällt mir immer sehr schwer, mich gerade von Büchern zu trennen. Aber bei meinem Hausputz in dieser Woche habe ich gleichzeitig ausgemistet, das war überfällig.

    Alte Atlanten habe ich schon öfters entsorgt, die kann man nicht mal mehr zum Zerschnippeln für den Erdkunde-Unterricht nehmen :-).

    Viel Gemütlichkeit im neuen Wohnzimmer
    wünscht
    Anna-Lena

    Antworten

    • minibares
      Aug 08, 2010 @ 11:53:48

      Der Diercke war mir echt ans Herz gewachsen, sogar mein Mann fand den besonders gut.

      Wir haben ja schonmal Bücher zur Stadtbüherei gegeben, damit sie die verkaufen konnten. Da waren auch schon wieder einige weg.
      Im Wohnzimmer ist jetzt PLATZ 😉

      Antworten

  3. fudelchen
    Aug 08, 2010 @ 00:15:19

    Wir haben alle Bücher in den Keller getragen, keins wurde weggeworfen, waren auch noch ganz alte von Goethe dabei, das wird gut in Kartons gelagert, denn ich möchte mein Wohnzimmer auch nicht voll Bücher haben, die alle gelesen sind und es kommen immer neue dazu.
    Ich sehe eher ein Eßzimmer und suche ein Sofa 😉

    Antworten

    • minibares
      Aug 08, 2010 @ 11:56:00

      Wenn die Bücher in Kisten sind, wer geht denn da noch dran, mal eins rauszusuchen?

      Wir hatten ein riesiges rundes Sofa. Das gefiel uns unheimlich gut. Nahm aber jede Menge Platz weg und man konnte sozusagen nur drauf liegen, lach.
      Nun suchen wir, aber eben kein 0-8-15- Modell.

      Antworten

  4. Ruthie
    Aug 08, 2010 @ 01:05:47

    Na, dann habt Ihr ja fast einen Tapetenwechsel geschafft – es sieht auf jeden Fall ganz anders aus 😀

    Antworten

    • minibares
      Aug 08, 2010 @ 11:57:55

      So wenige Bücher hatten wir noch nie.
      Aber wir gewöhnen uns langsam dran 😉

      So gefällt es uns jedenfalls gut. Wie gesagt, noch ne Couch finden, was nicht so leicht ist…

      Antworten

  5. vivi
    Aug 08, 2010 @ 05:56:26

    ja, es sieht voellig anders aus. wir haben auch eine Unmenge Buecher, wie du ja weisst, alle Waende fast voll mit Regalen. Aber die Taschenbuecher, die werden meist gewechselt, im second hand shop. Nur die, die wir behalten wollen, die bleiben auf den Regalen. WEnigstens ist unser Wohnzimmer gross genug fuer sowohl Couch als auch Esstisch udn Stuehle

    Antworten

    • minibares
      Aug 08, 2010 @ 12:01:16

      Ja, ich kann mich gut erinnern, liebe Vivi.
      Nun sind wir aber doch froh, den Schritt getan zu haben.
      Wir haben ja noch ein paar Bücher 😉

      Nun suchen wir noch auf der Suche nach einem Sofa oder ähnlichem.

      Antworten

  6. Emily
    Aug 08, 2010 @ 08:09:18

    Guten Morgen!

    Ich habe schon einen Haufen Bücher in den Keller verfrachtet. Doch leider stehen sie dort auch nur rum. Darunter sind ebenfalls ein paar ältere Schätzchen. Wird man sie je wieder zur Hand nehmen?
    Ich glaube, ich muss da noch mal ran 😉

    Liebe Grüße, Emily

    Antworten

    • minibares
      Aug 08, 2010 @ 12:03:06

      Genau!
      Die alten Schätzchen, an denen dir liegt, wieder ncoh oben, die andern, die du eh nicht mehr anschaust, weg damit!
      Die Bücherei im Glashaus ruft jährlich zu Bücherspenden auf.
      Außerdem nimmt der Lions-Club gern Bücher an, wie ich letztens hörte.

      Antworten

  7. doris
    Aug 08, 2010 @ 09:44:23

    Du liebe Güte – so viele Bücher. Hast recht, dass du sie weggegeben hast; zu 99,9999 Prozent der Zeit stehen sie ja doch nur rum und nehmen den Platz weg. Ich bin zurzeit auch am Aussortieren. Irgendwie fühle ich mich dadurch befreit. Nur bei meinen unzähligen Kochbüchern hab ich ein Problem – da will ich mich von keinem einzigen trennen. Irgendeinen Spleen hat wohl jeder…..

    Antworten

    • minibares
      Aug 08, 2010 @ 12:05:35

      Hihi, die Kochbücher stehen in der Küche.
      An die hab ich gar nicht gedacht.
      Da bringst du mich auf was. Da muss ich auch mal durchschaun, was ich nie zur Hand genommen habe…

      Wir sind wirklich froh, diesen Schritt getan zu haben.
      Denn bei einem eventuellen Umzug in eine kleinere Wohnung stünde eben genau DANN das Problem an.

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: