Samstags-Frühstück

Wir hatten uns vorgenommen, mal wieder bei Mangos in Buer zu frühstücken. „Früh“ aufgestanden 🙂 , die kleinen Blasen von gestern mit Teebaumöl versorgt, und los ging es. Ganz schön kalt war es, beide hatten wir  Mütze auf, Handschuhe an. Die Stimmung war richtig schön, so am Morgen, wann können wir da schon unterwegs sein…

Der Weihnachtsbaum an der Brücke ist inzwischen entfernt worden.

Der Ententeich ist noch fast ganz zugefroren.

Die Sonne begleitet uns ganz zart.

Zur ehemaligen Kinderklinik gehörte offensichtlich ein Baumhaus. Na, das war bestimmt mal schön.

Jetzt wachsen die Bäume hindurch.

Huy, da liegt ja einer einfach so im Wald. Ob der sich wohl fühlt?

Nach ungefähr 45 Minuten waren wir am Ziel. „Unser“ Tisch war frei. Kaffee oder Tee gibt es, soviel man möchte, O-Saft oder Multivitamin-Saft auch. Rührei mit Schinken, Spiegeleier werden neuerdings nur noch auf Bestellung geliefert, damit sie schön frisch sind. Ich bestell für uns welche. Kommen auch bald. Wirklich besser so, als dass sie schon eine Weile in einem Warmhaltedings liegen.

Plötzlich sagt Peter schau mal raus. Na sowas!

Da zieht der an der Abfalltüte mit einer Kraft, hätte ich nicht vermutet. Durch ein ankommendes Auto wird er gestört, kommt noch einmal zurück, fliegt dann aber auf die Garage und weiter. Wir sahen ihn nicht mehr.

Innen sieht es von Peter aus gesehen so aus.


Kaffee und Saft müssen mal entsorgt werden. Die Türen da unten haben nette Schilder.

Hinter der Tür gibt es frivole Kacheln. Bin am überlegen, ob ich Euch die zeigen kann. Doch wenn die jede Gästin sehen kann, wieso nicht Ihr?

Wieder oben, noch frisches Obst, und noch einmal, schmeckt so gut. Doch irgendwann sind wir einfach satt.

Ich mach doch noch Fotos von dem, was da so ausliegt. Die nette Bedienerin meint, das hätten Sie früher tun sollen, als noch alles voll war. – Tja, da hatte ich doch Hunger, 🙂

Wir bezahlen, echt nur der Festbetrag ist fällig, und der ist angenehm niedrig.

Wir dachten, es sei nun wärmer draußen, aber weit gefehlt. Wieder Mütze auf und Handschuhe an.

Ooooch, da hat ja ein Baum ein Tutu-Röckchen an, mit Oberteil. Ob der tanzen kann?

Viele Bäume haben Stiefel an, ja wirklich.

Neee ne? Der Saft will raus. Doch wir sind noch im Buerschen Bereich. Oh man, ist das bedrückend. Peter meint, ich soll in die Botanik. Bei  DER  Kälte?  Bis ich soweit bin, bin ich ja erfroren. Nein, das will ich nicht. Die Sträucher sind auch alle so durchsichtig. Also tapfer weiter.

Westerholt ist schon in Sicht. Die Rabenvögel laben sich an der Gülle von gestern, doch keine Zeit, sie zu knipsen. Zuletzt rennt die Bärbel, und eeeeeendlich zu Hause, Treppe rauf, Jacke aus, auf den Boden damit, und aaaaaaaaah, tat das gut.

Eine Erleichterung sondergleichen.

Wir haben nur noch Obst gegessen, noch ein paar Gurken. Aber viel brauchten wir echt nicht mehr.

Abends in die Kirche. Morgen haben wir frei.

Advertisements

10 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. fudelchen
    Jan 24, 2010 @ 01:25:00

    Das hast Du so schön erzählt und der Spaziergang hat trotz der Kälte richtig Spaß gemacht.

    Deine fotos sind richtig toll geworden und die Beschreibung paßt so gut dazu.
    Eigentlich könnten wir auch mal wieder frühstücken gehen, dann aber gegen Mittag, denn so früh, bekomme ich keinen Bissen runter. 13 Uhr ist meine Zeit, da schmeckt Frühstück.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    GLG Marianne 😀

    Antwort

  2. Lucie
    Jan 24, 2010 @ 03:00:33

    Ich sitz hier und schmunzel. das war ein schöner Spaziergang, soviel schöne Fotos.
    Das mit dem jetzt aber flott nach Hause, weils so auf die Blase drückt, kenn ich auch zur Genüge! Wäre mir auch zu kalt gewesen in die Botanik zu … *lol*

    Einen schönen sonnigen, Sonntag wünsch ich euch!

    Lucie 🙂

    Antwort

  3. Marianne
    Jan 24, 2010 @ 13:28:46

    Schöne Bilder ….schöner Bericht……der Spaziergang hat Spaß gemacht…..in Gedanken war ich natürlich mit.

    Der Baum mit dem Tutu hat mir gut gefallen….hab auch gleich ans tanzen gedacht.

    Ja mit *schwung* nach Hause und die Jacke in die Ecke flemmen……hihi……..wem ist das noch nicht passiert schmunzel

    Dankeschön fürs zeigen;-)

    liebe Sonntagsgrüsse schickt Marianne

    Antwort

  4. Marianne
    Jan 24, 2010 @ 14:05:36

    Dann geniesst es ;-)………könnte ja glatt werden………das muss man nicht haben……..gehe auch gerne im Regen spazieren……..aber man muss es ja nicht herausfordern

    Weisste was……der Baum mit dem Tutu sag ich jetzt mal so…..ich würde es mir als Postkarte kaufen ;-)…..schöne Aufnahme

    Hab mal grad eben nachgesehen was Tutu ist……nu bin ich schlauer…….wusste ich alles nicht
    …..wieder was gelernt heute 😉

    Antwort

    • minibares
      Jan 24, 2010 @ 14:29:40

      Bei Regen spazieren?
      Okay, meine Wege mache ich alltags auch bei Regen, natürlich.
      Aber so freizeitmäßig eher nicht.

      Inzwischen ist mehr Schnee im Regen. ..

      Gleich werde ich kochen, Fleisch ist schon mariniert.

      Noch einen schönen Rest-Sonntag

      Antwort

  5. vivi
    Jan 26, 2010 @ 09:20:42

    richtig schoen, dein Bericht, und ich wuerde gerne mit dem Baum tanzen.
    das man nach dem trinken entsorgen muss, ja das kennen wir beide, speziell wenn es keinen passenden Ort dafuer gibt.
    Vielen dank fuer deine lieben Berichte. alles, das von Freitag Abend bis Samstag Abend bei mir ankommt, das wird halt immer etwas verspaetet gelesen, aber gelesen wird es immer

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: